Broschüre

Broschüre Menstruation

Menstruation. Für junge Frauen und Mädchen

bestellen

Regel, Menstruation, Periode...

weibliche Geschlechtsorgane

Die erste Regelblutung ist für viele Mädchen etwas ganz besonderes. Vielleicht freust du dich darauf, oder du hast noch gar keine Lust auf das „monatliche Ereignis“. Vielleicht hast du schon mit deiner Mutter oder Freundin darüber geredet. Die Regel ist ein Zeichen dafür, dass du geschlechtsreif bist, d.h. schwanger werden kannst. Von nun an findet einmal im Monat der so genannte Eisprung statt, bei dem sich ein Ei aus einem der beiden Eierstöcke löst und durch die Eileiter wandert. Kommt es zu keiner Befruchtung, lösen sich die obersten Schichten der Gebärmutterschleimhaut, die sich für ein befruchtetes Ei aufgebaut haben, langsam ab und werden blutend abgestoßen. Dies wird als Regel, Periode oder Menstruation bezeichnet. Bei den meisten Mädchen setzt die Regelblutung zwischen dem 10. und 16. Lebensjahr ein. Auch hier entscheidet der Körper, wann es soweit ist. Es gibt einige Anzeichen, dass die Regel bald eintreten kann:

Nachdem die Brüste zu wachsen begonnen haben, nachdem du die ersten Schamhaare bekommen hast, tritt bei den meisten Mädchen erstmals ein Scheidenausfluss, der sogenannte Weißfluss auf. Dieser kann ein Zeichen dafür sein, dass du bald deine erste Regelblutung bekommst.

Zunächst tritt die Blutung meist nicht regelmäßig auf. Es können schon mal 2 oder 3 Monate dazwischen liegen, und sie kann 1 oder auch 10 Tage dauern. Es dauert bis sich dein Körper darauf eingestellt hat, bis zu 2 Jahren. Wenn sich ein Rhythmus eingestellt hat, hast du ungefähr einmal pro Monat die Regelblutung. Diese dauert dann zwischen 3 und 7 Tagen und zwischen den jeweils ersten Tagen liegen im Durchschnitt 28 Tage.

Wenn du die Regelblutung schon längere Zeit regelmäßig hast und sie dann plötzlich ausbleibt, kann das ein Zeichen für eine Schwangerschaft sein (wenn du Geschlechtsverkehr hattest) oder auch für eine Erkrankung. Beides lässt sich durch einen Besuch bei der FrauenärztIn abklären.

Es ist normal, dass „Frau“ sich während der Regelblutung oft etwas unwohl fühlt. Zu Beginn hat sie vielleicht Bauchschmerzen, Kopfschmerzen oder es zieht im Rücken. Dagegen hilft eine Wärmflasche, ein warmes Bad, Kräutertee oder sanfte Bauchmassage. Manchmal können die Schmerzen auch sehr stark sein und du fühlst dich richtig krank. Hier können dann Entspannungstechniken, Massagen oder auch Schmerzmittel hilfreich sein. Darüber kannst du auch mit deiner/m Frauenärztin/-arzt reden.