Frühe Hilfen: Angebote für Schwangere, werdende Eltern, Eltern mit Kindern 0 bis 3 Jahren


Zum 1. Januar 2012 ist das Bundeskinderschutzgesetz neu in Kraft getreten mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche zu schützen und ihre seelische, geistige und körperliche Entwicklung zu fördern.

Die Zielgruppe für Frühe Hilfen bilden Schwangere, werdende Eltern und Eltern mit ihren Kinder zwischen 0 und 3 Jahren.

Netzwerk Frühe Hilfen:

Sämtliche Einrichtungen, die mit der Zielgruppe befasst sind, bilden eine Verantwortungsgemeinschaft in dem Netzwerk Frühe Hilfen / seit 2009 Babyforum im Landkreis Konstanz .

Die Stadt und der Landkreis Konstanz ergänzen und bauen ihre Angebote aus.

Pro familia Konstanz ist mit ihren Unterstützungsangeboten mit dabei.

Unsere Angebote im Rahmen der Frühen Hilfen:

  • Kinder-kriegen-im Kreis Konstanz (KKK-Broschüre) in Kooperation mit  profamilia Singen, Stadt und Landkreis Konstanz, Babyforum und Bündnis für Familien Broschüre zum Herunterladen

  • Beratung und Antragsstellung von finanziellen Hilfen während der Schwangerschaft
  • Anonyme Beratung zur Vertraulichen Geburt
  • Psychologische Begleitung bei einer belasteten Schwangerschaft (Paarprobleme, Trennung, psychische Krisen)
  • Vermittlung von Familienhebammen
  • weitere Unterstützungsmöglichkeiten für die Familie finden (Bsp. Familienpflege, Kinderkrankenschwester)
  • Psychologische Begleitung für die Mutter oder den Vater (Bsp. nachgeburtliche Krisen, postpartale Depression)
  • Paarberatung bei Unstimmigkeiten 
  • Elterngespräche ( Bsp. Umgang mit Kind bei Trennung)
  • Beratung und Hilfe bei der Antragsstellung auf Kindergeld und Elternzeit
  • Anwältliche Rechtsberatung im Familienrecht