Beratung bei Schwangerschaft

Wir beraten und informieren Sie, wenn Sie Eltern werden oder Eltern sind und Fragen haben zu:

  • Elterngeld
  • Elternzeit
  • Mutterschaftsgeld und Mutterschutz
  • Kindergeld
  • Arbeitslosengeld 2 (nach Hartz 4)
  • Wohngeld
  • Elternschaft und Sorgerecht
  • Beistandschaft
  • Vaterschaftsanerkennung, Rechte und Pflichten als Vater
  • Unterhalt und Unterhaltsvorschuss
  • vor, während und nach Pränataldiagnostik

Wir vergeben außerdem die Gelder der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens".
Wir unterstützen Sie bei der Geltendmachung von Ansprüchen.
Wir beraten Sie, wenn Sie über die Fortsetzung der Schwangerschaft noch unentschieden sind.

Die Beratung ist kostenfrei.
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter:
0 66 21 / 91 89 11

Beratung bei unerwünschter Schwangerschaft

Sie sind schwanger und möchten, die Schwangerschaft abbrechen lassen. Die Entscheidung darüber, ob Sie die Schwangerschaft abbrechen lassen, liegt alleine bei Ihnen. Diese höchstpersönliche Entscheidung kann und darf niemand für Sie treffen.

Um einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen zu können, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Sie müssen sich in einer anerkannten Beratungsstelle beraten lassen. Die gesetzlich vorgeschriebene Beratung wird durch eine Bescheinigung bestätigt.
Der Abbruch darf frühestens am 4. Tag nach Abschluss der Beratung vorgenommen werden.
Der Abbruch kann nur von einer Ärztin oder einem Arzt bis zum Ende der 12. Woche nach der Empfängnis durchgeführt werden.
Pro Familia ist eine staatlich anerkannte Beratungsstelle für diese gesetzlich vorgeschriebene Beratung. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Auf Wunsch kann die Beratung anonym durchgeführt werden.

Die Beratung ist kostenfrei.
Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter:
0 66 21 / 91 89 11