Ich möchte spenden!

Beratungsangebot (Großschrift)

Sexualpädagogische Konzeption

Sexualpädagogik
Foto: Thinkstock – Rennende Schulkinder

 

Sexualpädagogik bedeutet für uns eine lebendige Auseinandersetzung mit allen Fragen rund um die Themen „Liebe, Freundschaft, Sexualität und Beziehung“. Unser Anliegen ist, Menschen aller Altersgruppen einfühlsam fachkundige Informationen, Begleitung und Unterstützung in sexuellen und partnerschaftsbezogenen Lernprozessen anzubieten.

Sexualität wird vielerorts als Privatsache angesehen und rückt erst in den Fokus, wenn problembehaftete Situationen auftauchen. Wir verstehen eine rechtebasierte sexuelle Bildung sowohl als ein Teil des Bildungsauftrags als auch als Teil eines Schutzkonzeptes zur Minimierung von Gefährdungen durch sexuelle Gewalt. Insofern ist es Sexualaufklärung eine präventive Maßnahme, da sie eine offene Werte- und Sexualkultur fördern soll. Sexualpädagogische Arbeit kann helfen, Vorstellungen von Moral, Denkmustern und Handlungsweisen zu reflektieren und diese weiter zu entwickeln.

Grundlagen unserer Arbeit sind dabei die Standards der Sexualaufklärung (WHO, BZgA) unter Berücksichtigung folgender Werte: 

  • Respektierung der individuellen Rechte und Grenzen von Kindern und Jugendlichen
  • Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen in die Arbeit
  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Selbstbestimmung
  • Gewaltfreiheit
  • Sexuelle Vielfalt
  • Anerkennung und Wertschätzung für sich und andere

pro familia vertritt einen geschlechtsspezifischen Ansatz. In der Regel sind wir als Frau-Mann-Team unterwegs, so dass wir in getrennten Mädchen- und Jungengruppen arbeiten.

Wir stehen Ihnen auf Wunsch zur Seite: 

  • Weiterbildungen für Sie als Erzieher_innen, Lehrkräfte, Pädagog_innen
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Schutzkonzepten, um diese mit Leben zu füllen
  • Übernahme von sexualpädagogischen Einheiten für Aufklärungsarbeit in den Schulklassen
  • Elternabende

 Ziele (auch für Flüchtlinge sehr hilfreich): 

  • Informationen zu Hilfe- und Beratungssystemen
  • Wissenserwerb zu sexueller Gesundheit: Rechte, Verhütung, sexuell übertragbare Krankheiten
  • Diskussion über Aufnahme von Beziehungen, Gestaltung des eigenen Lebens und von Partnerschaft, Familienplanung
  • Positives Verhältnis zu Verhütung und Sicherheit, diese einzufordern und anzuwenden
  • Austausch über unterschiedliche individuelle, kulturelle und sexuelle Anteile
  • Wertschätzung von Pluralität: Zulassen von Unterschiedlichkeiten und Uneindeutigkeiten sowie Unterstützung damit umzugehen
  • Selbstbestimmt zwischen verschiedenen Entwürfen zu Sexualität, Partnerschaft und Familienplanung zu wählen und individuell zu entwickeln

 

Kontaktaufnahme

Persönlich erreichen Sie Herrn Brammer Donnerstag vormittags unter 06251-68191 oder schicken Sie eine E-Mail an steffen.brammer(at)profamilia.de.

Kontaktaufnahme

Auswahl an Medien
Veranstaltungen/Buchbare Fortbildungen und Vorträge

 

Kosten für unsere sexualpädagogischen Angebote:

Schulklasse (zwei Schulstunden) € 40,--

Grundschule (vier Schulstunden) € 50,--


Multiplikatorenfortbildungen (pro Std./pro Person) € 80,-- 


Elternabende pauschal € 200,-

Außerschulische Jugendgruppen (pro Std./pro Person) € 41,--


Fachberatungen € 80,--


Verleih Verhütungskoffer € 10,--

Verleih Video/DVD (pro Stück) € 5,-

1332 Besuche