Flyer Beratung für Männer mit Gewaltproblemen

Flyer Beratung für Männer mit Gewaltproblemen

Beratung für Männer mit Gewaltproblemen

 

Das Beratungsangebot der pro familia Darmstadt richtet sich an Männer, die über ihr gewaltbereites Verhalten sprechen möchten und die lernen wollen Konflikte und Streit gewaltfrei zu lösen.

Unser Angebot erlaubt unterschiedliche Zugänge. Es richtet sich an Männer, die motiviert sind, die Auseinandersetzung über ihr gewalttätiges Verhalten in Beziehungen und Partnerschaft zu suchen und nach gewaltfreien Lösungen Ausschau halten.

Ebenso bietet es den Männern Möglichkeiten, die durch öffentliche Auflagen oder polizeiliche Ermittlungen angehalten werden, sich Hilfe und Unterstützung zu holen, um zukünftig gewaltfrei Konflikte auszutragen.


Diese Beratung biete die Chance, die eventuell neue Lebenssituation durch Platzverweis, Wegweisung oder Verurteilung hervorgerufen, zu begleiten und nach Alternativen zu suchen, ohne erneut in eine Spirale der Gewalt zu geraten.

 

In der pro familia Groß-Umstadt bieten wir im Rahmen der frühen Hilfen zusätzlich

Beratung für junge Väter an,  die zur Bewältigung neuer Herausforderungen in der Familie Unterstützung benötigen.

 

Kosten:

Erstsitzung: 20,- €
Jede weitere Sitzung: 35,- €

Wieder neues Gruppenangebot für Männer mit Gewaltproblemen

Viele Männer kennen die Situation: Konflikte in der Partnerschaft, der Familie, am Arbeitsplatz. Das sind Herausforderungen, die manche vor unlösbare Probleme stellen. Mann fühlt die eigene Männlichkeit in Frage gestellt. Angst, Wut, zunehmende Aggression, das Gefühl von Ausweglosigkeit und Ohnmacht lenken das Verhalten.

Es kommt zur Eskalation, Gewalt wird befreiend erlebt. Diese kann sich verbal, psychisch, physisch oder durch sexuelles Verhalten ausdrücken. Für kurze Zeit herrscht scheinbarer Friede.

Selbstmitleid, Verzweiflung und Selbstvorwürfe kennzeichnen die Situation. Die auslösenden Situationen wiederholen sich und der Kreislauf der Gewalt setzt sich fort. Die Eskalationen erfolgen schneller, die Gewalt wird vielleicht intensiver, die verursachten Verletzungen größer. Die Probleme nehmen zu und es scheint keine Lösung in Sicht.

Wenn es einen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und Gewaltbereitschaft auch geben mag, ist es dennoch viel zu einfach, dies als alleinige Ursache von gewalttätigem Verhalten zu sehen.

Wir sprechen Männer an, die verantwortlich nach Möglichkeiten der Veränderung suchen. Wir verurteilen sie nicht, sondern bieten ihnen Hilfe und Unterstützung in der Gruppe an.

Ziele:

In der Gruppe erfahren die Männer, dass auch andere in Gewaltprobleme verstrickt sind. Sie hat das Ziel im Gespräch mit den anderen Männern und durch Unterstützung der Leiter Konfliktlösungen ohne Gewalt zu entwickeln.
Das eigene Sucht-/oder Trinkverhalten betroffener Teilnehmer kann dabei genauer in den Blick genommen werden.

Zugang:

Zunächst wird in Einzelgesprächen die Motivation zur Beratung geklärt. Dann erfolgt die Aufnahme in die Gruppe.

Leitung:

Udo Brossette, * 1959, Dipl. Sozialpädagoge, Systemischer Familientherapeut, Sexualtherapeut
Wolfgang Kind, * 1956 Dipl. Sozialarbeiter, Bewegungs- und Entspannungspädagoge

Organisation:

Termin: vierzehntägig Donnerstags 19:00 – 20:30 h
Beginn: 01.11.2014
Ort: pro familia, Landgraf-Georg-Strasse 120, Darmstadt
Kosten: 15,- pro Abend - in begründeten Einzelfällen kann eine andere Kostenbeteiligung getroffen werden.

Neu: ab September 2016 wird in der Beratungsstelle Groß-Umstadt ein weiteres Gruppenangebot installiert.

Eine Anmeldung ist erforderlich bei !!!!:
pro familia Darmstadt, Tel.: 06151/42 9 42 0

Links zum Thema Männer und Gewalt