Flyer Schwangerschaft

Flyer Schwangerschaft

Broschüre

Broschüre Schwangerschaftsabbruch

Kinder in der Beratung

Beratung im Schwangerschaftskonflikt

Viele Schwangerschaften sind nicht geplant, manche auch nicht gewollt. Schwangere Frauen, die unsicher sind, was Sie tun sollen oder bereits erwägen, die Schwangerschaft abbrechen zu lassen, können sich bei pro familia zu ihren weiteren Möglichkeiten und ihrer persönliche Situation beraten lassen.*


Es gibt die verschiedensten Gründe, weshalb eine ungeplante Schwangerschaft Konflikte auslösen kann. In dieser anspruchsvollen Situation haben Frauen einen gesetzlichen Anspruch auf umfassende Unterstützung und Beratung.  Wir haben den gesetzlichen Auftrag*, die schwangere Frau selbst und auf Wunsch auch ihren Partner sowie Familienangehörige durch eine Vielzahl an sozialen, medizinischen und rechtlichen Informationen und eine ausgewogene Beratung bei der Entscheidungsfindung zu  unterstützen.

Zum Selbstverständnis  der pro familia  gehört ein wertschätzender und respektvoller Umgang mit den Beweggründen und dem Selbstbestimmungsrecht der schwangeren Frau.    

* Ein Angebot nach dem Schwangeren – und Familienhilfeänderungsgesetz (SFHÄndG), Schwangerschaftskonkfliktgesetz (SchKG)

Um einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen zu können, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Sie benötigen die gesetzlich vorgeschriebene Beratung.
Die Beratung muß durch Bescheinigung einer anerkannten Beratungsstelle bestätigt sein.
Der Abbruch darf frühestens am 4. Tag nach Abschluß der Beratung vorgenommen werden.
Der Abbruch muß von einer Ärztin oder einem Arzt bis zum Ende der 12. Woche nach der Empfängnis durchgeführt werden.
Pro familia ist eine staatlich anerkannte Beratungsstelle für diese gesetzlich vorgeschriebene Beratung. Wir unterliegen der Schweigepflicht. Auf Wunsch kann die Beratung anonym durchgeführt werden.

Die Beratung ist kostenfrei.

Anmeldung bei unserem Erstkontakt,
Telefon: 0 61 51 / 42 9 42-0