Beratung bei depressiven Stimmungen nach einer Entbindung

Die psychologische Beratung bei depressiven Stimmungen nach einer Entbindung (»Baby-Blues«) gehört ebenfalls zum Tätigkeitsprofil von pro familia.

Dieses Phänomen kommt häufiger vor, als es von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird und kann im schlimmsten Fall lebensbedrohliche Ausmaße annehmen. Unser Ziel dabei ist es, Müttern Unterstützung anzubieten, damit sie diese, zumeist kurze Lebenskrise erfolgreich bewältigen.

Viele Frauen kennen nach der Geburt ihres Kindes die sogenannten "Heultage", die am zweiten oder dritten Tag nach der Entbindung beginnen, auch "Baby-Blues" genannt. Nach seriösen Schätzungen sind 70-80% der Frauen davon betroffen. Auslöser ist die hormonelle Umstellung nach der Geburt. Manchmal hören diese Gefühle der Traurigkeit oder auch Gefühlsarmut, der Überforderung, der Antriebsarmut und eventuell Angst auch nach längerer Zeit nicht auf oder setzen erst einige Wochen nach der Geburt ein. Es kann sich eine sogenannte Postpartale Depression, in seltenen Fällen auch eine Postpartale Psychose entwickeln. Dann braucht die Frau und ihre Familie dringend Hilfe. In unserer Beratungsstelle in Dietzenbach können Sie sich beraten lassen, wenn Sie nach einer Geburt an diesen Symptomen leiden und Unterstützung suchen, oder wenn Sie Angehörige/r einer Frau sind, die diese Symptome zeigt und Sie nicht wissen, wie Sie richtig damit umgehen sollen. Wir beraten und begleiten Sie. Nimmt die depressive Verstimmung ernstere Ausmaße an, vermitteln wir Sie in fachärztliche Hände.