pro familia Dietzenbach (Kreisverband Offenbach e.V.)

Träger der Beratungsstelle in Dietzenbach ist der pro familia-Kreisverband Offenbach. Das Zuständigkeitsgebiet der Beratungsstelle ist der gesamte Landkreis Offenbach.

Wir erfüllen unter anderem auch gesetzliche Versorgungsaufträge nach dem Gesetz zur Vermeidung und Bewältigung von Schwangerschaftskonflikten (SchKG), dem Schwangeren und FamilienHilfeGesetz (SFHG) und dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) und beraten darüber hinaus über das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG), das Mutterschutzgesetz, das SGB II sowie SGB VIII.

Gefördert wird pro familia, Kreisverband Offenbach mit Sitz in Dietzenbach vor allem durch Zuschüsse des Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI), des Landkreises Offenbach, der Stadt Dietzenbach sowie durch die Kommunen des Kreisgebietes.

Spenden, Mitgliedsbeiträge und Eigeneinnahmen sind weitere Bausteine der Finanzierung von pro familia.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit persönlich unterstützen wollen.

Spenden

Sie unterstützen unsere Arbeit durch Spenden, die steuerlich absetzbar sind. Bei Spenden bis Euro 100,- genügt dem Finanzamt der von Ihrem Geldinstitut abgestempelte Einzahlungs- oder Überweisungsbeleg. Bei höheren Spenden senden wir Ihnen auf Wunsch natürlich auch gerne eine Spendenbescheinigung zu.

Spendenkonto von pro familia-Dietzenbach (Kreisverband Offenbach):
Konto-Nr. 760 4800
BLZ 550 205 00
Bank für Sozialwirtschaft Mainz
.

Wollen Sie Mitglied werden?

pro familia ist ein eingetragener Verein und wir freuen uns immer über neue Mitglieder.

Wenn Sie Mitglied bei uns werden wollen, finden Sie hier weitere Informationen. Oder Sie können sich hier direkt anmelden

Im Jahr 2009 besteht die Beratungsstelle in Dietzenbach seit 30 Jahren. Die Nebenstelle in Egelsbach besteht seit 25 Jahren.

Vorstand

Der Vorstand besteht derzeit aus:

  • Edeltraud Trinowitz ( 1. Vorsitzende)
  • Anja Schäfer (2. Vorsitzender)
  • Albert Merget (Schriftführerin)
  • Anette Achterrath (Kassenwartin)
  • Maria Becker-Raschke

Kassenprüfer sind:

  • Prof. Dr. Hans-Georg Siedentopf
  • Rainer Engelhardt

pro familia Bundesverband

Auf Bundesebene blickt pro familia auf eine beinahe 60jährige Erfahrung zurück. Bereits 1952 wurde die pro familia in Kassel gegründet.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind

  • (soziale) Beratungen bei Schwangerschaft,
  • Beratung bei Schwangerschaftskonflikten,
  • bei Konflikten in der Partnerschaft oder
  • bei Problemen mit der Sexualität,
  • Informationen zur Empfängnsiregelung,
  • Trennungsberatung und
  • juristische Beratung rund um das Familienrecht.
  • Die aufklärerische sexualpädagogische Arbeit ist ein weitere wichtiger Baustein in unseres Tätigkeitsprofils. In ihr geht es darum, Jugendlichen soweit als möglich das Know how zu vermitteln, das sie brauchen, um möglichst positive Beziehungserfahrungen in ihrem Leben zu machen. Ganz wichtig dabei ist natürlich auch die Vermittlung von Wissen über jugendgerechte Methoden der Empfängnisverhütung.

Wir kommen gerne auch in Ihre Schule, oder Ihren Kindergarten, um dort bei Elternabenden mit Ihnen über Sexualerziehung zu sprechen, pädagogische Fortbildungen zu konzipieren oder um alters- und geschlechtsspezifische Sexualaufklärung mit Jugendlichen durchzuführen (näheres siehe auch unter Pädagogik).

Die sexualpädagogische Fortbildungstätigkeit für pädagogische Berufsgruppen (Lehrer/-innen, Erzieher/-innen) oder auch die von uns durchgeführten Elternabende zu sexualerzieherischen Themengebieten sorgen dabei für eine komplementäre Tiefenwirkung des präventiven Angebots von pro familia.

Die psychologische Beratung bei depressiven Stimmungen nach einer Entbindung ("Baby-Blues") gehört ebenfalls zum Tätigkeitsprofil von pro familia. Selbst wenn es im Vergleich zu anderen Arbeitsgebieten quantitativ sicher keine sehr große Rolle spielt, kommt dieses Phänomen häufiger vor, als es von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Dabei kann es im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohliche Ausmaße annehmen. Unser Ziel dabei ist es, Müttern Unterstützung anzubieten, damit sie diese Lebenskrise erfolgreich bewältigen.

Die Menschen, die unsere Angebote in Anspruch nehmen sind zwischen 10 und 75 Jahre alt. Wir beraten Sie einzeln, paarweise oder in Gruppen. Mehr Informationen zu den einzelnen Schwerpunkten finden Sie unter den entsprechend gekennzeichneten Buttons auf der rechten Seite.

pro familia ist Mitglied im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband und Tochterorganisation der International Planned Parenthood Federation (IPPF).