Film

pro familia mit neuem Filmprojekt - auch als DVD erhältlich
 „Liebe und so Sachen… – eine Liebesfilm der aufklärt und Spaß macht“ ist der Titel eines besonderen Projekts der pro familia in Hessen und gleichzeitig eine Premiere:
Nach mehrjähriger intensiver Arbeit freuen wir uns sehr, einen professionellen und zeitgemäßen Aufklärungsfilm - der gleichzeitig leicht verständlich, informativ, unterhaltsam und lebensnah ist - für Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung zu präsentieren.

Regie: Cornelia Thau
mit Juliana Götze und Mario Gaulke
Produktion: strandfilm Produktions GmbH
Im Auftrag von: pro familia

Gefördert von:

Trailer zum Film

Trailer zum Film Liebe und so Sachen

Zielsetzung des Films

Für Menschen mit einer geistigen Behinderung sind Liebe, Sexualität und Partnerschaft ebenso wichtig Themen wie für alle anderen - und sie haben en Recht darauf sie auszuleben. Eine umfassende Aufklärung, die über die körperlichen Vorgänge hinaus zwischenmenschliche und soziale Dimensionen beinhaltet, ist daher von hoher Wichtigkeit - unverzichtbar dabei: eine pädagogische Begleitung. Für pro familia Hessen ist die Arbeit mit der Zielgruppe der Menschen mit einer geistigen Behinderung seit über 15 Jahren ein wichtiger Bestandteil des sexualpädagogischen Angebots. Nebem dem persönlichen Gespräch in der Beratung spielt die mediale Unterstützung eine wichtige Rolle.

Ein Medium, das Zugänge schafft

»Liebe und so Sachen …« setzt sich ganz konkret mit der Lebenswelt von Jugendlichen und Erwachsenen mit mentalen Einschränkungen auseinander und greift deren Bedürftnisse, alltägliche Situationen und Spannungsfelder auf. So bietet der Film vielfältige Anknüpfungspunkte und erleichtert eine Gesprächsaufnahmen.

Der auf DVD vorliegende Spielfilm hat eine Länge von 57 Minuten. Zugeschnitten auf das Rezeptionsvermögen der Zielgruppe, setzt er auf einfache Darstellungen und die direkte und emotionale Vermittlung von Sachverhalten durch Bilder. In den Film integriert sind animierte Zeichnungen, die körperliche Gegebenheiten und sexuelle Vorgänge veranschaulichen. Ein Begleitheft gibt Tipps für den Einsatz des Films und beitet Pädagoginnen und Pädagogen, Betreuerinnen und Betreuern, Angehörigen und Bezugspersonen konkrete Unterstützung.

Bestellung

Der Kaufpreis beträgt für Privatpersonen 39,-€ (inklusiv MwSt.), für Einrichtungen und Organisationen gilt ein Preis von 69,-€ (inklusiv MwSt.), der zum Einsatz in der pädagogischen Arbeit berechtigt. Es wird eine Versandpauschale von 2,50 € pro Exemplar erhoben.

Bestellungen beim Landesverband der profamilia unter lv.hessen[at]profamilia.de

Bei Nachfragen und weiteren Informationen bitte an pro familia Landesverband Hessen Tel: 069 - 44 70 61 wenden