Mediation bei Trennung, Scheidung und anderen Familienkonflikten

- eine Alternative zum Streiten vor Gericht

 

Vor allem bei Trennung und Scheidung ist Mediation eine Alternative zum Streiten vor Gericht. Eltern verständigen sich für die betroffenen Kinder über Aufenthalt, Betreuung, Kontakte, gemeinsame Ferien u. a. Die Partner finden Regelungen der wirtschaftlichen Fragen: Zum Unterhalt, Zugewinn, zur Aufteilung des gemeinsamen Vermögens, der Schulden, des Hausrats, zur Nutzung der Ehewohnung.

 

Die Situation der Trennung erfordert solche Regelungen. Auch wenn dies allein noch zu schwer fällt - in der Mediation wird es möglich, mit Hilfe einer neutralen Person im direkten Gespräch miteinander eigene Entscheidungen zu entwickeln und verbindlich zu beschließen. Mediatoren sind Fachleute im Verhandeln. Sie helfen den Parteien, Störungen in der Kommunikation zu überwinden, Interessen und Bedürfnisse gründlich zu klären und eine kreative Lösung zu finden, die den beiderseitigen Vorstellungen von Fairness gerecht wird. Das gelingt im Gerichtsverfahren viel schwerer.

 

Mediation spart auch Kosten. Gerichtsverfahren sind meist teurer. Für ein Scheidungsverfahren braucht man weniger Geld, wenn die Streitfragen zuvor verbindlich in der Mediation geklärt wurden.

 

Bei pro familia finden Sie qualifizierte Mediatorinnen und Mediatoren, die Ihnen weiterhelfen können. Voraussetzung dazu ist allerdings Ihr Entschluss, sich miteinander verständigen zu wollen.

 

Kosten:

Erstgespräch: 50,00 Euro (60 Minuten)

jede Folgesitzung: 100,00 Euro (90 Minuten)