Terminvereinbarung in der Beratungsstelle unter Telefon:
069 - 90 744 744
Termine auch samstagsvormittags möglich

Allgemeine Sozialrechtliche Beratung

Sozialrechtliche Aspekte in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Bereits zu Beginn der Schwangerschaft können sozialrechtliche Fragen auftauchen. Wir können bei der Klärung behilflich sein und bieten Informationen und Beratung für Schwangere und werdende Väter zu sozialen Hilfen und finanzieller Unterstützung vor und nach der Geburt an. Die Fragen berühren häufig folgende Themen:

  • Mutterschutz
  • Elternzeit/Erziehungsgeld
  • Kindergeld
  • Unterhalt
  • ALG II, Wohngeld
  • Kindschaftsrecht, Sorgerecht, Namensrecht
  • Umgangsrecht, Vaterschaftsanerkennung
  • Kinderbetreuungsmöglichkeiten

Trennung und Scheidung

Bevor es zu einer Trennung oder einer Scheidung kommt, ergeben sich Fragen zur wirtschaftlichen Situation während und nach der Trennung. In vielen Fällen ist es wichtig sich zu folgenden Themen zu informieren:

  • Auszug aus der Wohnung
  • Finanzielle Ansprüche an den Partner oder die Partnerin
  • Soziale Hilfen
  • Unterhalt für die Kinder
  • Gemeinsames/alleiniges Sorgerecht
  • Besuchsrecht etc.

(Familienrechtliche) Beratung bei Elternschaft

Wir bieten (familienrechtliche) Beratung für Mütter und Väter in unterschiedlichsten Familienformen (alleinerziehend, alleinstehend oder in Lebensgemeinschaft) und im Falle einer Trennung oder Scheidung an. Häufige Themen sind:

  • ALG II
  • Wohngeld
  • Sorgerecht
  • Umgangsrecht
  • Unterhaltsansprüche etc.

Beratung nach den §§ 218, 219 StGB

Wir führen die gesetzlich vorgeschrieben Beratung im Rahmen der §§ 218, 219 StGB durch. Frauen, die sich nicht sicher sind, ob sie sich für oder gegen das Austragen ihres Kindes entscheiden, können mit unseren Beraterinnen die für ihre persönliche Situation relevanten Fragen besprechen.

Download Infoblatt Schwangerschaftskonfliktberatung (pdf 202kB)

Runder Tisch Wie jedes Jahr im September organisieren wir einen "Runden Tisch" für alle mit dem §218 StGB befassten Ärztinnen, Ärzte und Beratungsstellen. Eine Einladung an die Gynäkologinnen, Gynäkologen und Beratungsstellen in Frankfurt und um Umgebung erfolgt zeitnah