Download Infoblatt Sexualpädagogik (pdf 202kB)

Link zum Trailer des Films Liebe und so Sachen

Download Vorstellung SchLAu für profax (pdf 24kB)

Wenn aus Kindern Erwachsene werden…

Pro familia berät Kinder und Jugendliche, Eltern und Lehrer

Gegründet wurde pro familia 1952 als gemeinnütziger, nicht-staatlicher und nicht-konfessioneller Fachverband für Fragen der Sexualität. In Frankfurt ist man seit 1961 vertreten. Derzeit sind hier 22 Mitarbeiter beratend tätig, wobei das sexualpädagogische Angebot einen der Beratungsschwerpunkte bildet. So bietet pro familia einfühlsame Aufklärung und unterstützt Jugendliche beim verantwortlichen Umgang mit Sexualität.

Das Beratungsangebot richtet sich dabei nicht nur an Jugend- sondern auch an Elterngruppen, Lehrer, Erzieher, Sozialpädagogen und andere Fachkräfte. Denn wenn aus Kindern Erwachsene werden, beginnt auch für Eltern und Lehrer eine aufregende Zeit mit neuen Herausforderungen. Der Umbau der Nervenverbindungen im Gehirn beansprucht genauso wie die hormonbedingten körperlichen sowie psychischen Veränderungen viel Energie. Er macht aus den Jugendlichen vorübergehend sehr selbstbezogene, bisweilen sozial unverträgliche Wesen. Dazu kommen die ersten sexuellen Erfahrungen, Liebeskummer und jede Menge offene Fragen.

Eltern begegnen den sexuellen Aktivitäten ihrer Kinder heute sehr viel aufgeschlossener und das "Erste Mal" findet häufig im eigenen Zimmer statt. Dennoch sind die eigenen Eltern in den Augen der Jugendlichen nicht immer die geeigneten Ansprechpartner, im Besonderen, wenn es um sehr persönliche intime Fragen geht. Mädchen reden insgesamt häufiger mit ihren Müttern über Sexualität als Jungen, die eher Freunde bevorzugen. Die Väter bleiben meist außen vor.

Trotzdem bleiben die Eltern auch in dieser Zeit wichtige Bezugspersonen. Die Sexualpädagoginnen und -pädagogen von pro familia unterstützen sie bei dieser Aufgabe. Auf Elternabenden und in Einzelberatungen informieren sie über wichtige Entwicklungsschritte und aktuelle Tendenzen der Jugendsexualität. Sie beleuchten im geschlechtsgemischten Moderatorenteam Frauen- sowie Männersichtweisen. Sie ermutigen Eltern, gelassen zu bleiben, ihren Kindern wichtige Freiräume zu lassen, aber auch Grenzen zu setzen, die ihnen Halt geben und ein verträgliches Zusammenleben in dieser turbulenten Zeit ermöglichen.

Unsere sexualpädagogischen Angebote:

  • Sexualpädagogische Arbeit mit Schulklassen
  • Fortbildungen für Multipikator/-innen
  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte
  • Jugendsprechstunde
  • Elterabende
  • Sexualpädagogik für Menschen mit Behinderung
  • Sexualität im Alter

Download Infoblatt Sexualpädagogik als pdf (202kB)

Download Infoblatt Sexnsurf als pdf (349kB)

Download Vorstellung SchLAu für profax (pdf 24kB)  

Wir empfehlen auch die Zusammenarbeit mit KUSS41 - LesBiSchwules Jugendzentrum