Medienwelten

pro familia bietet:

  • Informationsveranstaltungen für Eltern
  • Workshops für Kinder und Jugendliche 
  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte 

Folgende Themen stehen im Fokus:

  • Mediale Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen.
  • Welche Chancen und Möglichkeiten bietet die mediale Welt?
  • Wie können Risiken besser eingeschätzt werden?
  • Welche Begleitung brauchen Kinder und Jugendliche im Umgang mit der medialen Welt?

 

In den Workshops für Kinder und Jugendliche befassen wir uns mit den faszinierenden Seiten von Internet, Handy, Smartphone und Co., aber auch mit möglichen „Tücken“ und Gefahren. Wir arbeiten gemeinschaftlich und ohne moralischen Zeigefinger und geben den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich zu informieren und moderiert ihre eigenen Wertvorstellungen zu diskutieren und weiter zu entwickeln.

Folgende Themen werden mit den TeilnehmerInnen erarbeitet:

  • Wie „funktioniert“ das Internet und was ist so faszinierend?
  • Wie groß ist die Chance seine Traumfrau / seinen Traummann im Netz kennen zu lernen?
  • Was sollte ich bei Kontakten im Netz beachten?
  • Was muss ich über soziale Netzwerke wissen?
  • Welche Daten sollte ich auf keinen Fall öffentlich machen?
  • Welche rechtlichen Regelungen muss ich beachten, wenn ich Bilder oder Filme ins Netz stellen oder weiterleiten will?
  • Welche Regeln schützen mich vor Mobbing und sexueller Anmache?
  • Wo bekomme ich Hilfe?

 

Für pädagogische Fachkräfte bietet pro familia individuelle Fortbildungen an, in denen pädagogische Handlungskompetenzen im Umgang mit der medialen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen ausgebildet und erweitert werden können.

Die Medienwelt hat einen machtvollen Einfluss auf Heranwachsende, wenn es darum geht, wichtige Entwicklungsaufgaben zu bewältigen. Kinder und Jugendliche suchen Antworten auf die Fragen:

  • Wie gestalte ich Kommunikation und Beziehung? (Soziale Netzwerke)
  • Wie gehe ich mit Grenzüberschreitungen oder eigenen Aggressionen um? (Gewaltdarstellungen)
  •  Wie erlebe ich Konflikte und wie gehe ich damit um? (Cybermobbing)
  • Wie gestalte ich Freizeit? (Computerspiele, Computersucht)
  • Was ist für mich sexuell erregend? Wie leben Menschen Sexualität?
  • Wo werden für mich Grenzen überschritten? („Harte“ und „weiche“ Pornographie, Communities, Kontaktportale)
  • Wer bin ich? Und wie inszeniere ich mich? (Blogs, Netzwerke, Profile)

Wer Kinder und Jugendliche bei der Suche nach Antworten auf die Fragen professionell begleiten möchte, muss sich zunehmend mit den Wirkweisen der neuen Medien auseinandersetzen. pro familia ermöglicht mit dem Fortbildungsangebot:

  • einen Überblick über die Medienwelt und –nutzung von Kindern und Jugendlichen,
  • die Entwicklung einer eigenen Haltung im Spannungsfeld zwischen positiven und negativen Wirkungsweisen der neuen Medien,
  • die Erarbeitung pädagogischer Handlungsmöglichkeiten.

 

pro familia richtet sich bei der Planung einer Veranstaltung gerne nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Für umfassende Informationen zu möglichen Inhalten und Rahmen einer Veranstaltung stehen Ihnen die Beratungsstellen in ihrer Nähe gerne zur Verfügung:

Informationsveranstaltungen für Eltern und Interessierte zielen darauf ab, die Möglichkeiten und Risiken, die durch Internet, Handy, Smartphone und Co. entstehen, einschätzen zu können. D.h. wir versetzen uns in die Welt von Kindern und Jugendlichen, um besser zu verstehen, was den besonderen Reiz der medialen Welt ausmacht. Gemeinsam werden Eindrücke und Erfahrungen reflektiert, um eine eigene Haltung und Handlungskompetenzen zur Begleitung von Kindern und Jugendlichen bei der Mediennutzung entwickeln zu können. Wir diskutieren mit Ihnen, was bei einer angemessenen Begleitung zu beachten ist und geben Raum für Fragen.

http://www.profamilia.de/angebote-vor-ort/hessen.html