Beratungen bei ungewollter Schwangerschaft

Wir führen die gesetzlich vorgeschriebene Beratung im Rahmen der §§ 218/219 StGB durch und stellen die aufgrund des Gesetzes notwendige Bescheinigung aus.
Die Beratung ist "ergebnisoffen", d.h. Sie treffen die Entscheidung bezüglich eines Schwangerschaftsabbruches selbst, ohne dass irgendeine Person Sie unter Druck setzen darf.
Nach dem Gesetz dient die Beratung dem Schutz des ungeborenen Lebens. Die Beratung möchte die Frau zur Fortsetzung der Schwangerschaft ermutigen und ihr Perspektiven für ein Leben mit dem Kind aufzeigen. Wir besprechen sensibel Ihre Gründe, warum Sie den Abbruch erwägen oder wünschen.

Wir informieren über Rechtsansprüche bezüglich aller staatlichen und privaten Hilfen für Mutter und Kind.

Wir erklären Methoden eines Schwangerschaftsabbruchs und informieren über Folgen und Kosten.

Auch nach dem Schwangerschaftsabbruch bieten wir Ihnen Beratungen an.
Wenn Sie sich für das Austragen der Schwangerschaft entscheiden, ist weitere und kontinuierliche Beratung und Unterstützung möglich. Diese kann in der Geltendmachung von sozialrechtlichen Ansprüchen, der Suche nach einem Kinderbetreuungsplatz sowie der Fortsetzung der Ausbildung bestehen.

Jede Beraterin unterliegt der Schweigepflicht.
Die Beratung ist kostenlos und wird auf Wunsch anonym durchgeführt.
Termine sind kurzfristig möglich.