Mittel aus der Bundesstiftung "Mutter und Kind" - Schutz des ungeborenen Lebens

Antragstellung für finanziell bedürftige Frauen

Die Mittel aus der Bundesstiftung:

  • sind steuerfrei
  • dürfen nicht auf Sozialleistungen nach dem SGB angerechnet werden (sie müssen nicht gemeldet bzw. angegeben werden)
  • sind nicht pfändbar innerhalb von 7 Tagen seit der Gutschrift auf Ihrem Konto
  • dürfen nur bei einer Beratungsstelle beantragt werden.

Wenn Sie finanziell hilfsbedürftig sind, vereinbaren Sie einen Termin unter 069 - 85096800.

Zu dem Termin bringen Sie bitte folgende Unterlagen um die Einkommensgrenze errechnen und Ihren Antrag stellen zu können mit:

  • Personalausweis bzw. bei nichtdeutscher Staatsbürgerschaft benötigen wir den Pass sowie der Aufenthaltsgenehmigung
  • den Mutterpass
  • die Einkommensnachweise der letzten 3 Monate, auch vom Ehemann/Partner (Wohngeld, Unterhaltszahlungen, Leistungen nach SGB II...) diese Unterlagen auch in KOPIE
  • den Mietvertrag und  die Kontoauszüge oder Bescheinigung des Vermieters der letzten 3 Mietzahlungen
  • den Kontoauszug zum Kindergeld
  • die Geburtsurkunde des Kindes nachreichen