Sexualpädagogische Konzeption

Sexualpädagogische Konzeption

Sexualpädagogik

Schulische oder außerschulische sexualpädagogische Gruppen sowie Angebote für Eltern und pädagogische Fachkräfte

bei pro familia Wiesbaden und Limburg

 

Warum Sexualpädagogik

Liebe, Freundschaft und Sexualität ist immer wieder ein gefragtes Thema bei jungen Leuten. Die Medien (TV, Internet) bieten ein riesiges Informationsangebot, jedoch ist dieses häufig widersprüchlich und oft geprägt von sexuellen Superlativen. Das führt zu Verunsicherung und wirft Fragen auf. Wir bieten einen vertrauensvollen Rahmen, in dem Fragen, Probleme und Wünsche offen besprochen werden können.

Die Inhalte der Veranstaltungen orientieren sich jeweils an den Bedürfnissen und Fragen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Sexualerziehung ist ein wichtiger Bestandteil in der Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Sie hat nicht nur eine präventive Funktion (bzgl. ungewollter Schwangerschaft, sexuell übertragbarer Krankheiten, sexueller Gewalt). Ihr Ziel ist vor allem, einen lustvollen Zugang zur eigenen Sexualität zu schaffen, Sexualität in all ihrer Sinnlichkeit und Vielfalt zu vermitteln und Jugendliche auf dem Weg der eigenen Suchbewegungen ein Stück zu begleiten.

Die Sexualpädagoginnen/-pädagogen von pro familia behandeln Themen rund um Liebe, Sex und Partnerschaft mit fachlicher Kompetenz, Lebendigkeit und Einfühlungsvermögen.

Die Veranstaltungen werden in der Regel von einer Frau und einem Mann geleitet. Sexualität wird dadurch aus beiden Perspektiven mit Gemeinsamkeiten und Unterschieden dargestellt. Darüber hinaus ermöglicht das Frau- Mann- Team die Aufteilung in reine Mädchen- und Jungengruppen und damit einen stressfreien Informationsaustausch (ohne „coole Maske“, ohne Konkurrenzangst, Profilierungsdruck und Schamgefühle gegenüber dem anderen Geschlecht).

Passend zur Zielgruppe und dem Zeitrahmen können auch spielerische Elemente eingesetzt werden, um die Gefühlsebene und das Körpererleben anzusprechen.

 

Über was kann man mit uns reden?

Einige Auszüge aus unseren Themen:

  • Freundschaft und Liebe
  • Sexualität
  • Kenntnisse über den eigenen Körper
  • Sexualaufklärung
  • Veränderungen in der Pubertät
  • Verhütung und Verhütungsmittel
  • „Das erste Mal“
  • Schwangerschaft und Schwangerschaftsabbruch
  • Identitätsfindung („typisch“ Mann / „typisch“ Frau)
  • Sexualität und Behinderung
  • Hetero-, Homo-, Bisexualität
  • Selbstbefriedigung
  • HIV/AIDS und Geschlechtskrankheiten
  • Sexualität in den Medien
  • Chancen und Gefahren im Internet und Chat
  • Sexualität in verschiedenen Kulturen
  • Verlieben, Flirten und Anmachen
  • Sexualität und Sprache

 

Wer kann unsere Angebote in Anspruch nehmen?

Zu uns kommen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne körperlichen oder geistigen Behinderungen, egal welche Religion, Geschlechtszugehörigkeit und sexuelle Orientierung sie haben.

Dazu gehören z.B.: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Grundschulen, Haupt- und Gesamtschulen, Gymnasien, Förderschulen, Berufsschulen sowie Berufsfördernden Maßnahmen. Oder außerschulisch aus Jugendzentren, Jugendgruppen, Vereinen, Heimen, Wohngruppen oder anderen pädagogischen Einrichtungen.

Ebenso angesprochen sind Eltern oder andere Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen.

Fachberatung und Fortbildungen sind gedacht für Pädagogische Fachkräfte aus der sozialen Arbeit, ErzieherInnen, LehrerInnen oder Menschen, die ehrenamtlich mit Kindern arbeiten.

 

Was genau bieten wir Ihnen an?

 

Noch wichtig für Sie in Wiesbaden und Limburg

Infozeit für junge Leute, offene Sprechzeit
in Wiesbaden, Langgasse 3, Dienstags 14-17 Uhr und
in Limburg, Konrad-Kurzbold-Str. 6 jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 16:30 bis 18:00.

Beratung per E-Mail unter www.sextra.de

Sie sind interessiert? Dann wenden Sie sich doch an unser sexualpädagogisches Team:

Team Sexualpädagogik Limburg und Wiesbaden

Sie erreichen uns in Wiesbaden unter Telefon 0611 – 376516, das sexualpädagogische Team persönlich erreichen Sie besonders gut während der Infozeit Dienstags von 14-17 Uhr.

Und in Limburg unter Telefon 06431 - 26920 persönlich besonders gut jeden Dienstag zwischen 10 und 12 Uhr und 14-Tägig in unserer Info-Zeit für junge Leute von 16:30-18:00.