Medizinischer Bereich

Die in der pro familia tätigen Ärztinnen verstehen sich als praktische Sexualmedizinerinnen mit einem ganzheitlichen Menschenbild. Sie gehen davon aus, dass sich physisches, psychisches und soziales Wohlbefinden und eine befriedigend gelebte Sexualität wechselseitig bedingen. Sie verfügen über Spezialkenntnisse aus verschiedenen Fachdisziplinen über die Bereiche Sexualität, Fortpflanzungsfähigkeit, Schwangerschaft und Geburt.

Daraus ergeben sich verschiedene Arbeitsfelder:

  • Schwangerschaft und Elternzeit
  • Vorgeburtliche Diagnostik
  • Unerfüllter Kinderwunsch/Reproduktionstechniken
  • Schwangerschaftskonflikt/Schwangerschaftsabbruch
  • Glücklos verlaufene Schwangerschaft (Fehlgeburt, Schwangerschaftsabbruch)
  • Sexualstörungen
  • Frauenheilkunde und Männerheilkunde (themenbezogen)
  • Psychosomatik (themenbezogen)

Zu diesen Bereichen wird Information angeboten, Beratung und auf Wunsch psychotherapeutische Begleitung in der jeweiligen Lebensphase bzw. nachträgliche psychotherapeutische Aufarbeitung von Problemen.

Beratung über alle zur Verfügung stehenden Verhütungsmittel und damit zusammenhängenden Leistungen, wie z.B.

  • Anpassung und Kontrolle von Diaphragmen
  • Rezeptierung von hormonellen Kontrazeptive (Pille, Pflaster, Ring)
  • Rezeptierung von "Pille danach"
  • Schwangerschaftstest

Beratung zum "Jungfernhäutchen"; ggf. auch zu Hymenrekonstruktion

Beratung zu medizinischer und kriminologischer Indikation zum Schwangerschaftsabbruch nach§ 218 StGB und ggf. Ausstellen einer Indikation.

zuletzt geändert am:  14.08.2013