Bitte unterstützen Sie uns!

Die Beratungsstellen der pro familia NRW werden vom Land und von den Kommunen finanziert, jedoch nicht kostendeckend. Deshalb sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Was Sie alles für uns tun können, erfahren Sie hier

Multiprofessionalität und Qualitätsstandards

Wir setzen auf die Vielfalt der beratenden Berufe, damit wir Sie gut beraten können. In nahezu allen unseren Beratungsstellen arbeiten Ärztinnen, PsychologInnen, Diplom-PädagogInnen sowie SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen in multiprofessionellen Teams zusammen. Am Telefon wird Sie in der Regel eine unserer Beratungsstellenassistentinnen begrüßen, die für den Erstkontakt ausgebildet sind, um Ihnen dann, wenn Sie in einer schwierigen Situation sind, einfühlsam begegnen zu können.

Alle unsere FachberaterInnen verfügen neben ihrem Studienabschluss in einem psychosozialen Beruf über mehrjährige Berufserfahrung und mindestens eine therapeutische/beraterische Zusatzausbildung.

Der fachliche Austausch und die ständige Weiterbildung sind für uns bedeutende Bausteine für die Sicherung hoher Beratungsqualität. Darum treffen sich alle Berufsgruppen im bundesweiten Netzwerk der pro familia mehrmals im Jahr in Arbeitskreisen, um sich fachlich auszutauschen, sich fortzubilden und um sich in ihrem Arbeitsbereich inhaltlich weiterzuentwickeln.

Die einzelnen pro familia Beratungsstellen sind außerdem Teil eines Netzwerks mit anderen sozialen, wissenschaftlichen und medizinischen Organisationen und Einrichtungen. 

Regelmäßige interne und externe Fort- und Weiterbildungen jeder Mitarbeiterin und jedes Mitarbeiters sind von uns ausdrücklich erwünscht und werden von uns auf mehreren Wegen gefördert. Wir setzen nicht nur auf die Vielfalt der Disziplinen, sondern auch auf die Vielfalt der Beratungsinhalte und der Beratungswege setzen und fördern dies entsprechend.

Ausführlichere Informationen von unseren einzelnen in Facharbeitskreisen organisierten Berufsdisziplinen erhalten Sie hier: