Beratungsstelle Paderborn
Marienstraße 22
33098 Paderborn
Telefon: 05251 8790970
Fax: 05251 8787581
paderborn[at]profamilia.de
PLZ-Suche:

Sexualpädagogische Angebote

So sieht der Verhütungskoffer von Innen aus

VERLEIH DES VERHÜTUNGSMITTELKOFFERS!

Diesen Koffer können Sie für Ihre sexualpädagogischen Projekte in unserer Beratungsstelle in Paderborn gegen eine Gebühr von 10,--€ pro Woche ausleihen. In diesem Koffer sind alle zur Zeit gängigen Verhütungsmittel mit Beschreibungen und Broschüren zur Ansicht enthalten.

Anruf oder Email genügen, damit wir den Koffer für Sie reservieren.

 

 

Ein niederschwelliges Angebot und interaktives sexualpädagogisches Angebot für Schulen

Nähere Informationen erhalten Sie hier:

Unser Selbstverständnis

Die pro familia Beratungsstelle in Paderborn bietet seit Juni 2007 Angebote zum Thema Liebe, Freundschaft, Sexualität an. Dieses können sowohl Einzelveranstaltungen als auch Veranstaltungsreihen sein. Grundsätzlich wendet sich unser Angebot an alle Jugendgruppen im schulischen und außerschulischen Bereich. Darüber hinaus führen wir für sexualpädagogische Fachkräfte und andere Interessierte Seminare, Fortbildungen und Einzelveranstaltungen zu sexualpädagogischen Themen durch. Wir führen die Projekte immer als Mann/Frau Team durch. Diese Veranstaltungen können verschiedene Schwerpunkte haben:

Ziel der sexualpädagogischen Arbeit von pro familia ist es durch Informationen, Aufklärung und Beratung die Verantwortungsbereitschaft des Einzelnen zu unterstützen, eigene Bedürfnisse und Standpunkte zu erkennen und einen partnerschaftlichen Umgang zwischen den Geschlechtern zu fördern. Geschlechtsbewusste Pädagogik meint in diesem Zusammenhang Jungen und Mädchen in der Entwicklung ihrer Geschlechtsidentität darin zu unterstützen, eigene Antworten zu finden, wie sich ein “richtiger“ Mann, eine “richtige“ Frau zu verhalten hat. Unterschiedliche kulturelle, religiöse Werthintergründe oder sexuelle Orientierung stellen dabei eine zusätzliche Anforderung an die Ausgestaltung sexualpädagogischer Veranstaltungen dar.

Konkrete Inhalte unserer Arbeit sind: Anmache; Partnerschaft; Traumpartner; AIDS; Menstruation; Körperentwicklung in der Pubertät; Schwangerschaft; §§ 218/219; Verhütung; Homosexualität; Pornographie; sexueller Missbrauch;
u.v.m.
Ein zentrales Anliegen unserer sexualpädagogischen Arbeit mit Jungen und Mädchen ist ein Klima zu schaffen, in dem es für alle TeilnehmerInnen möglich ist, Fragen zu stellen, Informationen aufzunehmen und sich in die Gruppen einzubringen. Dafür halten wir es für unabdingbar, zu vielen Themen in geschlechtshomogenen Gruppen zu arbeiten. Allerdings findet auch ein Austausch, bzw. eine Verständigung zwischen den Geschlechtern in unserer sexualpädagogischen Veranstaltung ihren Platz.

Mehr Informationen Bekommen SIE/IHR in der sexualpadagogischen-und Jugendsprechstunde Mittwochs von 11:00-13:00 Uhr in unserer Beratungsstelle

Sie können uns telefonisch unter der Nummer 05251 - 87 90 911 erreichen.