Eltern auf Probe (EaP) - ein Projekt des pro familia Landesverband Sachsen e.V.

Im März 2014 startete das Projekt „Eltern auf Probe“ (EaP), gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz. Ziel war dabei, junge Menschen für das Thema Elternschaft mit Kindern im Säuglingsalter zu sensibilisieren.

Es richtete sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung in heil- und sonderpädagogischen Schulen und Einrichtungen sowie in der Jugend- und Behindertenarbeit (z.B. in Einrichtungen der Eingliederungshilfe) in ganz Sachsen.


Inhaltliche Schwerpunkte waren:

  • selbstbestimmte Sexualität vermitteln
  • Wissen zu Schwangerschaft und Elternschaft erarbeiten
  • Elternverantwortung verstehen
  • gemeinsames Erarbeiten und Erkennen der Bedürfnisse von Säuglingen
  • Anforderungen an Elternschaft besprechen und auswerten
  • Bedeutung von Partnerschaft, Familie und Lebensplanung aufzeigen


In dem jeweiligen Sechs-Tage-Projekt standen Themen wie Familien- und Lebensplanung, Partnerschaft, Schwangerschaft, Verhütung, Geburt und die Versorgung eines Säuglings im Vordergrund. Die Durchführung der Projektwoche erfolgte mit  intensiver Begleitung durch zwei erfahrene Sexualpädagoginnen.

Anhand der eingesetzten Säuglingssimulatoren erlebten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen realitätsnahen Tagesablauf mit einem neugeborenen Baby. Sie erhielten so die Möglichkeit, durch persönliche Erfahrungen und aktives (Mit)Erleben einen Eindruck von den Aufgaben und Anforderungen an eine Elternschaft zu gewinnen.

Das Projekt ist beendet. Die Laufzeit war vom 01.03.2014 bis 31.12.2014.