Sexuelle Funktionsstörungen

Sexuelle Probleme, wie z.B. sexuelle Empfindungsstörungen, sexuelle Unlust, Erektionsstörungen oder Orgasmusschwierigkeiten stellen häufig eine große Belastung für die partnerschaftliche Beziehung dar.

Sie können körperlich bedingt sein, hängen aber meist mit lebensgeschichtlichen und psychischen Erfahrungen oder Konflikten in der Beziehung zusammen.

Unsere Erfahrungen mit Körperlichkeit und Sexualität in unserer bisherigen Lebensgeschichte haben einen Einfluss auf unser heutiges sexuelles Erleben. Unerfahrenheit, Ängste, Hemmungen, Scham- und Peinlichkeitsgefühle, unbewältigte Konflikte, Erfahrungen mit Gewalt und Verletzungen können uns hindern, eine uns befriedigende Sexualität zu erleben.

Beratungsgespräche bieten den Raum, sich mit diesen Erfahrungen auseinanderzusetzen und Handlungskompetenzen zu entwickeln um eine befriedigendere Sexualität zu leben.