Vor Ort

Information und Beratung zu allen sozialrechtlichen Fragen erhalten Sie in den pro familia-Beratungsstellen.

Sozialrecht

Eine Trennung und oder Scheidung hat immer eine Konsequenz: das Geld wird weniger. Zwei Haushalte sind plötzlich zu finanzieren, der Verlust der Steuerklasse III tut ein übriges dazu, dass das Geld knapp wird. Wenn das Einkommen nicht ausreicht, wenn der Hauptverdiener/die Hauptverdienerin nach der Trennung keinen ausreichenden Unterhalt zahlt, wenn die die Kinder betreuende Person keine Beschäftgung aufnehmen kann, wenn der Streit um den Unterhalt nicht gelöst ist, dann steht vor allem der Elternteil, bei dem die Kinder überwiegend leben, plötzlich mittellos da. Hier gibt es Leistungen des Staates wie Unterhaltsvorschuss, Sozialhilfe, Wohngeld.