Psychologische Beratung

In der psychologischen Beratung, etwa bei Partnerschafts- und Sexualproblemen, bedienen sich die Beraterinnen und Berater auch psychotherapeutischer Methoden, wodurch die Grenze zwischen Beratung und Psychotherapie fließend wird.

Die Beratung unterstützt Sie in schwierigen Lebenslagen, sie vermittelt Anregungen und Impulse, sie dient einem besseren Verstehen, dem Nutzbarmachen eigener Stärken und dem Finden eigener Lösungen. Auch hier gilt, dass Sie als Ratsuchende(r) mit fachlicher Unterstützung selbst bestimmen, welche Entwicklung die Beratung nimmt, welche möglichen Lösungswege Sie wählen und welche Entscheidungen für Sie tragbar sind. Das gilt auch für die Beratung von Jugendlichen.

Beraten werden sie von psychologischen PsychotherapeutInnen, SozialpädagogInnen und von Ärztinnen. Alle BeraterInnen verfügen über spezifische Zusatzausbildungen und ihre Arbeit wird regelmäßig supervidiert.