Hilfreiche Links

Jugendnetzwerk Lambda: www.lambda-bb.de

Netzwerk DSD: www.netzwerk-dsd.uk-sh.de

Zum Bestellen

Intersexualität

Wenn sich jemand als intersexuell bezeichnet, dann ist die Person biologisch nicht eindeutig männlich oder weiblich. Es können zum Beispiel gleichzeitig männliche und weibliche Geschlechtsorgane vorhanden sein. Wie genau das innen und außen aussehen kann, ist sehr unterschiedlich.

Wenn ein intersexuelles Baby geboren wird, dann wird seit 2013 kein Kreuz mehr bei „männlich“ oder „weiblich“ in der Geburtsurkunde gemacht, sondern diese Angabe offen gelassen. Damit will man vermeiden, dass dem Baby früh ein Geschlecht zugewiesen wird, dass sich als unpassend herausstellt, wenn die Person älter ist.

Intersexualität kommt eher selten vor, aber doch häufiger als viele denken. Ungefähr 1 von 5.000 Babys kommt nicht eindeutig männlich oder weiblich zur Welt.