Die Spirale

Kupferspirale

Die Spirale ist ein sehr sicheres Verhütungs-Mittel für Frauen.

Die Frauen-Ärztin legt die Spirale in die Gebär-Mutter.

Die Spirale kann 3 oder 5 Jahre in der Gebär -Mutter bleiben.

Die Spirale ist aus Kunst-Stoff.

Die Spirale ist mit einem Kupfer-Faden umwickelt.

Dann heißt sie Kuper-Spirale.

Oder die Spirale enthält Hormone.

Dann heißt sie Hormon-Spirale.

 

Wie wirkt die Spirale?

Wenn die Spirale in der Gebär­-Mutter ist, kann dort kein Baby wachsen.

Kupfer und Hormone machen auch, dass gar keine Ei-Zelle in der Gebär-Mutter bleibt.

 

Wo bekommen Sie die Spirale?

Sie müssen zur Frauen-Ärztin gehen.

Dort bekommen Sie eine Beratung.

Dann legt die Ärztin die Spirale in die Gebär­-Mutter.

 

Was müssen Sie noch beachten?

Einmal im Jahr müssen Sie dann zur Frauen-Ärztin gehen.

Die Ärztin  kontrolliert,

ob die Spirale noch richtig liegt.

 

Die Spirale kann Neben-Wirkungen haben:

Wenn Sie die Kupfer-Spirale haben:

Vielleicht wird Ihre Monats-Blutung stärker.

Vielleicht können Sie auch Bauch-Schmerzen bekommen.

 

Wenn Sie die Hormon-Spirale haben:

Vielleicht haben Sie nur noch eine ganz leichte Monats-Blutung.

Vielleicht haben Sie auch gar keine Monats-Blutung mehr.