pro familia Logo
Der pro familia newsletter wird nicht richtig angezeigt? Bitte hier online lesen.

20. November 2013



Liebe Leserinnen und Leser,

wie lange denn noch? Müssen wir bis Mai 2014 warten, bis sich Frauen in Deutschland die Pille danach endlich selbst in Apotheken besorgen können, ohne den Umweg über ein – überflüssiges – Rezept?

Immerhin bleibt das Thema in der Diskussion. Der Bundesrat hat mit seiner Entscheidung vom 8. November 2013 erneut gezeigt, wie wichtig ihm eine rezeptfreie Zulassung der Pille danach auf Levonorgestrelbasis ist. Die ApothekerInnen haben erneut bekräftigt, dass sie dafür sorgen können, dass die Pille danach bei rezeptfreier Vergabe nicht missbräuchlich angewendet wird. Aber natürlich meldeten sich auch die deutschen FrauenärztInnen nach der Bundesratsentscheidung zu Wort. Sie widersprechen den internationalen Erfahrungen und wollen die rezeptfreie Zulassung verhindern. pro familia wird sich weiterhin in die Diskussion einmischen – notfalls bis zum 35. Mai!

Regine Wlassitschau
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Abmelden  Anmelden