pro familia Logo

Kongress Armut und Gesundheit 2015: pro familia thematisiert Verhütungskosten

Am 5. und 6. März 2015 findet in der Technischen Universität Berlin der Kongress „Armut und Gesundheit" statt. Wie in jedem Jahr wird es um die ungleiche Verteilung der Chancen auf ein gesundes und selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft gehen. Das Motto 2015 lautet „Gesundheit gemeinsam verantworten“. In Workshops und Diskussionen geht es um die Frage, wie durch die Umsetzung gesamtgesellschaftlicher Strategien von der internationalen bis auf die kommunale Ebene die Gesundheitssituation verbessert werden kann und damit gesundheitliche Ungleichheiten verringert werden.

pro familia wird das Thema „Kostenübernahme von Verhütungsmitteln für GeringverdienerInnen“ in den Kongress einbringen. Ziel ist neben der fachlichen Information der TeilnehmerInnen, auf die etwa zeitgleich startende Öffentliche Bundestagspetition des Bundesverbands zum Thema hinzuweisen.


Abmelden  Anmelden