Psychosoziale Beratung vor, während und nach vorgeburtlicher Diagnostik (Pränataldiagnostik)

 

Schwangere Frauen und Ihre Partner beschäftigen sich immer wieder mit der Frage

                           "Wird unser Kind gesund sein?"

Werdende Eltern sind bereits in der frühen Schwangerschaft mit der vorgeburtlichen Diagnostik konfrontiert und sollen aus einem umfassenden diagnostischen Angebot auswählen.

 pro familia bietet diese Beratung für schwangere Frauen und ihre Partner an,

  • die sich mit dem Gedanken tragen vorgeburtliche Untersuchungen durchführen zu lassen
  • die nach einer erfolgten Diagnostik während der Wartezeit auf ein Ergebnis Begleitung suchen
  • die mit einem auffälligen Befund beim Ungeborenen konfrontiert sind.
  • die vor der Entscheidung stehen, ob sie die Schwangerschaft abbrechen oder austragen.
  • Hilfe bei Konflikten in der Partnerschaft im Zusammenhang mit der vorgeburtlichen Diagnostik suchen.

Die freiwillige Beratung wird ergebnisoffen geführt und ist kostenlos. Im Mittelpunkt des Gesprächs steht die schwangere Frau und ihr Partner. Wir unterstützen Sie, Ihre Haltung zu finden.

Sie können über Ihre Erwartungen und Wünsche sprechen oder Ihre Ängste und Unsicherheiten thematisieren. Wir unterstützen Sie, Perspektiven für ein Leben mit einem behinderten Kind zu finden und vermitteln weiterführende Hilfen.

Wir begleiten Sie in Ihrem Trauerprozess und nach einem Abbruch.

Die Beratungen können über eine längere Zeitspanne beansprucht werden.

Bei einer weiteren Schwangerschaft und Unsicherheiten und Ängsten wegen begleiten wir sie gerne im Schwangerschaftsverlauf.

Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Für Schüler*innen und Lehrer*innen bieten wir gerne Informationen zum Thema an.