Willkommen

auf der Homepage von pro familia Singen/Htwl.

AKTUELLES & WISSENSWERTES

Für Studierende aus psychosozialen Fachrichtungen hat die pro familia Singen einen Praktikumsplatz zu vergeben.

Bitte melden Sie sich bei Interesse unter:
Telefon: 07731 61120 (bitte Telefonzeiten beachten, siehe hier)
oder Sie schicken eine E-Mail an: singen[at]profamilia.de

Für Frauen mit Migrationshintergrund bietet die pro familia Singen eine Veranstaltung zu den Themen "Frauen, Schwangerschaft, Gesundheit" in deutscher und arabischer Sprache an. Inhalte sind z.B. weiblicher Zyklus, Geburtsvorgang, Abläufe im Krankenhaus, sozialrechtliche Informationen, Leben mit Baby, Verhütung und vieles mehr. Referentin ist die Ärztin Sahera Semaan.

Der nächste FrauenSachen-Kurs findet statt am 07.11.2017, 13:00 Uhr in den Räumen der der pro familia Beratungsstelle Singen, Feuerwehrstraße 8, 78224 Singen. Anschließend Kreißsaalführung um 17:00 Uhr.

Weitere Infos zum Kurs finden Sie hier.

Flyer in Arabisch

Flyer in Deutsch

Anmeldungen bitte an
Telefon: 07731 61120 (bitte Telefonzeiten beachten, siehe hier)
oder Sie schicken eine E-Mail an: singen[at]profamilia.de

 „kugelrund“ ist ein etwas anderer Geburtsvorbereitungskurs, denn er ist speziell für sehr junge schwangere Frauen gedacht.

Eine sehr frühe Schwangerschaft ist in den meisten Fällen ungeplant und bringt andere Pläne, wie z.B. Berufsausbildung oder Schulabschluss, völlig durcheinander.  Wir geben Ihnen umfangreiche Informationen über den Verlauf einer Schwangerschaft, Vorbereitung auf die Geburt und die ersten Monate mit dem Baby. Entspannungs- und Körperwahrnehmungsübungen sind ebenso Teil von kugelrund, wie Tipps zur Selbsthilfe bei leichten Beschwerden (ziehen im Bauch, in der Brust, schlechter Schlaf o.ä.) und die Vorbereitung auf das Stillen. Weitere Informationen zum Kursinhalt finden Sie hier: kugelrund

Der nächste kugelrund-Kurs beginnt am 05.12.2017 und findet jeweils Dienstagabend von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in den Räumen der der pro familia Beratungsstelle Singen, Feuerwehrstraße 8, 78224 Singen statt

Anmeldungen bitte an
Telefon: 07731 61120 (bitte Telefonzeiten beachten, siehe hier)
oder Sie schicken eine E-Mail an: singen[at]profamilia.de

 

 

Hände weg! Bildungs- und Präventionsprojekt kann starten

Schülerinnen und Schüler der Bruderhofschule freuen sich über die Förderung des Projektes „Hände weg“. Ganz links Horst Lohberger (Leiter Sparda-Filiale Singen), Renate Weißhaar (Bürgerstiftung Singen), Kirsten Schaefer (Geschäftsführung pro familia Singen) und Karin Leutert (Rektorin Bruderhofschule) v.l.n.r.

Das Präventions- und Bildungsprojekt „Hände weg“ der pro familia Singen stärkt Schülerinnen und Schüler der 4. – 6. Klasse im Umgang und in der Abwehr sexueller Übergriffe. Dank der Förderung der Bürgerstiftung Singen, der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg und der Singener Filiale der Sparda- Bank Baden-Württemberg kann das Projekt bald starten. Die Singener Bruderhofschule ist eine der ersten Schulen, die daran teilnehmen.

Es ist ein aktuelles und sensibles Thema. Sexualisierte Übergriffe und sexuelle Gewalt gegen Kinder, häufig verharmlost, nicht wahrgenommen, totgeschwiegen. Und es beginnt im Kleinen, vermeintlich ohne Belang – die unerwünschte Umarmung, die tätschelnde Hand am Po, das ungeliebte Küsschen zur Begrüßung. Umso wichtiger ist es, Kinder früh und gut aufzuklären, sie zu stärken und ihnen zu vermitteln, dass und wie sie sich gegen sexualisierte Gewalt wehren können.

Ein Beitrag dazu liefert unser Präventions- und Aufklärungsprojekt „Hände weg“. Das Projekt richtet sich an SchülerInnen der vierten bis sechsten Klasse. In mehrstündigen Workshops erhalten die Kinder ein fundiertes, kindgerechtes Grundwissen zu den Themen Sexualität, Pubertät, körperliche Entwicklung und zu Abgrenzungsmöglichkeiten gegenüber sexualisierten Übergriffen.

Die Realisierung des Projektes wird durch die Förderung der Bürgersstiftung Singen, der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg mit je 1.000 Euro sowie dem Engagement der Sparda-Bank Baden-Württemberg mit 4.000 Euro möglich. Die Schulen tragen nur die Hälfte der entstehenden Kosten für die Workshops. Wir sagen HERZLICHEN DANK für dieses tolle Engagement!

An der Singener Bruderhofschule übergaben kürzlich Horst Lohberger (Leiter der Sparda-Filiale Singen) und Renate Weißhaar (Bürgerstiftung Singen) offiziell die Spenden an Kirsten Schaefer (pro familia Singen).

Schulen, die an den Workshops interessiert sind, können sich direkt an die pro familia Singen, Marga Kaiser wenden, Telefon 07731 61120.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an pro familia-Projekt „Hallo Baby! Baby-Treff“

Petra Butz (links), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab den Spendenscheck an Friederike Harter (rechts) von der pro familia Beratungsstelle Singen e.V. Bildquelle: Petra Butz

Für das Angebot „BabyTreff“ hat die pro familia Beratungsstelle Singen im Rahmen des 5. Town & Country Stiftungspreises eine Spende über 1.000 Euro erhalten. Der „BabyTreff“ baut auf unseren Geburtsvorbereitungskurs „kugelrund“ für junge Paare auf, die sich trotz ihrer Jugend und häufig ungewollten Schwangerschaft für ihr Baby und damit für viel Verantwortung entschieden haben.

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt.

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der pro familia Singen. „Der Baby-Treff ist dafür da, um die Babys zu schützen, zu fördern und ihnen trotz der meist schwierigen Begleitumstände einen guten Start ins Leben zu schenken. Er begleitet die Jugendlichen, wenn der Sprössling auf der Welt ist und die frischgebackenen Eltern die Verantwortung für ein lebendiges, noch hilfloses Wesen übernehmen müssen“, sagte Petra Butz, die hiesige Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin von Hegau Massivbau/Singen.

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht, wobei die ursprünglichen Satzungszwecke zwischenzeitlich noch erweitert worden sind.

Politik trifft Praxis

Ute Seifried und Dorothea Wehinger zu Gast in der pro familia Geschäftsstelle Singen v.l.n.r. sitzend: Sahera Semaan, Kirsten Schaefer, Bürgermeisterin Ute Seifried, Dorothea Wehinger (MdL). Stehend: Friederike Harter, Marga Kaiser, Mathias Graf.

Frauen- und Familienprojekte der pro familia Singen standen im Fokus eines Besuchs der Grünen Landtagsabgeordneten Dorothea Wehinger und der Singener Bürgermeisterin Ute Seifried Mitte Mai in der Singener Beratungsstelle.

Exemplarisch wurden dabei die Projekte „kugelrund“ für jugendliche Schwangere sowie das Angebot „FrauenSachen“ für Frauen mit Migrationshintergrund vorgestellt. Die für die beiden Projekte verantwortlichen pro familia Mitarbeiterinnen Sahera Semaan, Friederike Harter und Kirsten Schaefer berichteten lebendig und informativ über ihre Erfahrungen und beantworteten die zahlreichen Fragen der Politikerinnen.

Aus der sich anschließenden Diskussion nahmen Ute Seifried und Dorothea Wehinger viele Anregungen und konkrete Anliegen mit, wie beispielsweise der dringende Bedarf an Familienhebammen, die Notwendigkeit von Ärztinnen in Beratungsstellen oder die gesicherte Kostenübernahme von Verhütungsmitteln für Sozialhilfeempfänger. Wehinger wird diese Themen in die entsprechenden Gremien des Stuttgarter Landtags mitnehmen wird.

Mehr dazu im Artikel im Südkurier vom 01.06.2017, weiterlesen

 

Zu den Projekten:

kugelrund ein bereits bewährtes Angebot, das die pro familia seit vielen Jahren anbietet. Jugendliche Schwangere, durchschnittlich im Alter zwischen 17 und 20 Jahren, finden hier kompakt, und auf ihre spezielle Situation zugeschnittene Informationen und Hilfe bei der Vorbereitung auf die Geburt und das Leben mit einem Neugeborenen. Das Angebot wird von Projekt Stärke (Land BW), dem Landkreis Konstanz sowie der Heidehof-Stiftung/Stuttgart unterstützt.

Das Projekt Frauensachen für Frauen mit Migrationshintergrund ist hingegen ein noch neues Angebot der pro familia Singen, das in 2017 von der Eduard-Pfeiffer-Stiftung gefördert wird. Der Kompaktkurs richtet sich an arabisch sprechende Frauen, die erst kurze Zeit in Deutschland sind und ihr erstes Baby hier erwarten oder eine Schwangerschaft planen. Die Frauen erhalten zahlreiche Informationen rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt, medizinische Versorgung in Deutschland, soziale Hilfen, Verhütung und vieles mehr.  Der Kurs wird von der Ärztin Saheera Seman begleitet, die selbst arabisch spricht. Ein großer Vorteil, denn sprachliche Barrieren werden so verhindert und schneller eine Vertrauensbasis hergestellt.

 

 

 

 

 

Ein Tabuthema: Menschen mit Behinderungen haben sexuelle Bedürfnisse. Wo Liebe schwierig ist und es oft keinen Zugang zu Bordellen gibt, bieten Sexualbegleiter Zärtlichkeiten oder Geschlechtsverkehr ohne Berührungsängste. Einzige Barriere: Ihre Kunden müssen zahlen. Weiterlesen

pro familia Singen sucht zur Erweiterung des Teams eine männliche Honorarkraft im Bereich der Sexual-Pädagogik vorwiegend mit Schulklassen.

 

Wir erwarten Erfahrungen in der Arbeit mit Gruppen und im Umgang mit Jugendlichen. Die Hauptarbeitszeiten sind während der Schulzeit vormittags.

 

Die Stelle eignet sich auch für einen Studierenden mit entsprechender Vorerfahrung. Die Veranstaltungen werden gemeinsam mit einer Kollegin geplant und durchgeführt. Eine gute Einarbeitung ist gewährleistet. Sowohl Planung als auch Einarbeitung sind bezahlte Arbeitszeiten.

 

Wir suchen jemand, der in der Regel pro Woche 1 Vormittag für uns arbeiten kann. Bei der Terminplanung sind wir flexibel und sprechen uns mit Ihnen ab. Es wäre beispielsweise möglich zu vereinbaren, dass Sie in Prüfungsphasen keine Veranstaltungen für uns machen.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

pro familia Singen

Feuerwehrstr. 1

78224 Singen

Tel.07731-61120