Spendenkonto pro familia Brandenburg:

IBAN DE48 100 205 000 003 536 301
BIC BFSWDE33BER

Stillförderung

Im Rahmen unserer Schwangerenberatung erhalten Sie bei uns nicht nur umfassende Informationen zu Ihren sozialrechtlichen Ansprüchen während und nach der Schwangerschaft, sondern es können z.B. auch Fragen rund um Ihr Schwangerschaftserleben, zur vorgeburtlichen Diagnostik, zur Ernährung, zu Ihrer familiären und sozialen Situation etc. diskutiert werden.  Gemeinsam wird dann abgewogen, ob weitere medizinische, psychologische oder sozialen Maßnahmen für Sie notwendig und sinnvoll wären. Um Ihnen eine möglichst passgenaue Unterstützung anbieten zu können, sind wir mit einer Vielzahl von Kooperationspartnern wie Kinderärzt_innen, Gynäkolog_innen, Beratungsstellen etc. vernetzt, die ergänzende Angebote für werdende bzw. junge Eltern vorhalten. Auf Basis der in der Beratung geäußerten Bedürfnisse von Kleint_innen entwickeln wir aber auch selbst spezifische Zusatzangebote.
Ein solches weiterführendes Gruppenangebot ist das von uns entwickelte Stillförderprogramm (SFP), in dessen Rahmen Sie und Ihre/n Partner_in Unterstützung runs ums Stillen und in Bezug auf die wichtigsten gesundheitlichen Fragen erhalten, die vor und nach der Geburt eines Kindes auftreten.

Das Stillförderprogramm (SFP)


Das SFP setzt sich aus zwei Kursteilen zusammen:
Der  sog. A-Kurs dient zur Vorbereitung auf die Elternschaft und das Stillen. Über einen Zeitraum von acht Wochen treffen Sie sich einmal wöchentlich mit anderen Schwangeren für eine Dauer von zwei Stunden, gerne kann Ihr/e Partner_in auch teilnehmen. Jedes Treffen steht unter einem bestimmten Motto, das gemeinsam von der Gruppe festgelegt wird. Ergänzt werden die Gruppentreffen von einem Infoabend, an dem Gefahren  und verschiedene Notfallsituationen im Säuglings- und Kleinkindalter besprochen werden können. Eine Referentin des DRK gibt Ihnen einfache Handlungsempfehlungen für Notsituationen, praktische Tipps und Infomaterial.

Der sog. B-Kurs findet nach der Geburt statt, und gibt Ihnen die Möglichkeit sich im Rahmen eines „Babytreffs“ sich mit anderen jungen Müttern/Vätern auszutauschen, begleitet wird der Kurs von unserer Mitarbeiterin Ines Scholz. Insgesamt finden sechs bis acht Treffen bis zur Vollendung des ersten Lebensjahrs Ihres Kindes statt.. Auch im B-Kurs steht jedes Treffen unter einem bestimmten Motto, das gemeinsam von der Gruppe festgelegt wird, oftmals geht es z.B. um die Stillsituation, Vorsorgeuntersuchungen oder die emotionale Situation in der Familie. Ergänzt wird der Kurs durch zweimalige Besuche der Kinderärztin und der Zahnärztin des örtlichen Gesundheitsdienstes, die Ihnen Antworten auf Ihre Fragen rund um Vorsorge und Zahngesundheit beantworten können, zusätzlich erhalten Sie umfassende Informationsmaterialien.

Mit dem folgenden Link können Sie den Flyer 'Hey Baby! sozialmedizinische Elternberatung' herunterladen.


Kontakt:

Ines Scholz, Dipl.Sozialarbeiterin, Krankenschwester, Stillberaterin & GfG-Geburtsvorbereiterin®
pro familia Beratungsstelle Fürstenwalde
Karl-Liebknecht-Str. 21
15517 Fürstenwalde (Brandenburg)

Tel/Fax 03361-349917 per Mail: ines.scholz[at]profamilia.de