Beratung bei Gewalt in Partnerschaft und Familie

Gewalt in Partnerschaft und Familie kann viele Formen haben: Schlagen, Schubsen, Würgen, Einsperren, Bedrohen, Geld verweigern/wegnehmen, Verbieten oder Sabotieren von Arbeit / Ausbildung, Kontrolle oder Sabotage der sozialen Kontakte, Missachtung der Privatsphäre (eMails, Handy, Telefonate kontrollieren), Beschimpfen, Demütigen, Drohen, ständige Beschuldigungen und Abwertung, sexueller Druck/Nötigung.

Gewalt zerstört gegenseitige Nähe, Vertrauen und Wertschätzung. Gewalt belastet die Kinder, selbst wenn sie nicht direkt Opfer der Gewalt sind. Gewalt bedroht auch den Täter durch einen eventuellen Verlust von Partnerschaft und Familie sowie der sozialen Existenz im Fall einer Strafverfolgung.

Gewalt in der Sexualität wird zum Problem, wenn die Grenzen der Freiwilligkeit verletzt, wenn Menschen sexuell missbraucht werden. Sexuelle Nötigung, Vergewaltigung, Missbrauch von Kindern, Kinderpornografie, Exhibitionismus stehen wegen der gravierenden Folgen für die Opfer unter Strafe. Die Menschen mit einer entsprechenden sexuellen Orientierung und Lust stehen oft hilflos zwischen Gesetzesbruch und Triebverzicht und haben Mühe, ihre sexuellen Impulse angemessen zu regulieren.

Die pro familia Fulda bietet Männern und Frauen, die in Familien und/oder Partnerschaft gewalttätig oder Opfer von Gewalt sind, Beratung an:

  • Wenn Sie in Auseinandersetzungen drohen, nötigen, demütigen
  • Wenn Sie bei Streitigkeiten ausrasten, zuschlagen und nicht mehr weiter wissen
  • Wenn Sie Opfer von körperlicher oder psychischer Gewalt sind
  • Wenn Sie Probleme mit Gewalt in der Sexualität haben

können Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg, von der Gewalt loszukommen



Wir beraten:

  • bevor es zu Gewalt kommt
  • wenn Sie mit der Gewalt in Ihrem Leben allein nicht mehr klar kommen
  • wenn Sie auf Empfehlung oder mit einer Auflage durch andere Stellen mit einer Gewaltproblematik Hilfe in Anspruch nehmen wollen/sollen.

Berater_innen:

Bernhard Gfaller

Stefan Zierau

Anmeldung bitte über unseren Erstkontakt: Tel.: 0661 - 48049690 

Weiterführende Informationen:

Contra.Punkt Fulda

Informationsflyer der pro familia Fulda zum Thema "Wenn Gewalt zum Problem wird..."