Angebot für Eltern, Lehrer_innen, Erzieher_innen, Sozialpädagogen_innen und andere Fachkräfte

Das Angebot der Sexualpädagogik richtet sich auch an Elterngruppen, Lehrer_innen, Erzieher_innen, Sozialpädagogen_innen und andere Fachkräfte. Denn wenn aus Kindern Erwachsene werden, beginnt auch für Eltern und Lehrer_innen eine aufregende Zeit mit neuen Herausforderungen. Der Umbau der Nervenverbindungen im Gehirn beansprucht genauso wie die hormonbedingten körperlichen sowie psychischen Veränderungen viel Energie. Er macht aus den Jugendlichen vorübergehend sehr selbstbezogene, bisweilen sozial unverträgliche Wesen. Dazu kommen die ersten sexuellen Erfahrungen, Liebeskummer und jede Menge offene Fragen.

Eltern begegnen den sexuellen Aktivitäten ihrer Kinder heute sehr viel aufgeschlossener und das "Erste Mal" findet häufig im eigenen Zimmer statt. Dennoch sind die eigenen Eltern in den Augen der Jugendlichen nicht immer die geeigneten Ansprechpartner, im Besonderen, wenn es um sehr persönliche intime Fragen geht. Mädchen reden insgesamt häufiger mit ihren Müttern über Sexualität als Jungen, die eher Freunde bevorzugen. Die Väter bleiben meist außen vor.



Trotzdem bleiben die Eltern auch in dieser Zeit wichtige Bezugspersonen. Die Sexualpädagoginnen und -pädagogen von pro familia unterstützen sie bei dieser Aufgabe. Auf Elternabenden und in Einzelberatungen in unserer Beratungsstelle informieren wir sie über wichtige Entwicklungsschritte und aktuelle Tendenzen der Jugendsexualität

Mögliche Themen:

  • Psychosexuelle Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen
  • Sexualität und Behinderung
  • Ausdrucksformen von kindlicher Sexualität
  • Unterschied zwischen Erwachsenensexualität und kindlicher Sexualität
  • Phasen der Pubertät
  • Sexualität bei Jugendlichen und die rechtlichen Aspekte
  • Verhaltensmuster bei Jugendlichen durch hirnorganische Veränderungen
  • Erkennen von Grenzen (eigene sexuelle Scham)
  • sexuelle Orientierung / sexuelle Identität
  • Fallgespräche
  • Vorstellung sexualpädagogischer Materialien und Methoden


Ablauf:

Sie können uns gerne bei Interesse telefonisch kontaktieren. Die Koordinatoren der Sexualpädagogik rufen Sie dann schnellstmöglich zurück, um Inhalte, mögliche Termine, den zeitlichen Rahmen, sowie die Kosten mit ihnen abzusprechen. 

Wir sind zu erreichen unter fulda[at]nospamprofamilia.de oder Tel. 0661-48049690