Die kindliche Sexualentwicklung im Grundschulalter

Derbe Sprüche auf dem Pausenhof, unter Schulbänken kursierende Zettel und Zeitschriften, Gekicher bei vermeintlich harmlosen Begriffen...Lehrerinnen und Lehrer von Grundschulkindern wissen, dass das Thema Sexualität nicht erst mit der Pubertät auftaucht. Es gibt aus Sicht der Pädagogen immer wieder Bedenken das Thema Sexualität in der Grundschule aufzugreifen, um eventl. Konflikte mit den Eltern zu vermeiden oder z.B. die Sorge, die Kinder zu überfordern. Es gibt jedoch gute Gründe Sexualität in der Grundschule nicht unter den Tisch fallen zu lassen.

In dieser Veranstaltung gibt es neben theoretischen Informationen zur kindlichen Sexualentwicklung auch die Möglichkeit, die eigenen Handlungsmöglickeiten zu reflektieren und zu erweitern.

Dozent_innen:

Torsten Wiegand, Anne Heidel

Termine:

Wenn Sie an einer unserer Veranstaltungen interessiert sind, so rufen sie uns bitte an. In einem ersten Gespräch wird ihre Anfrage aufgenommen. Die Koordinatoren der Sexualpädagogik rufen Sie dann schnellstmöglich zurück, um Inhalte, mögliche Termine, den zeitlichen Rahmen, sowie die Kosten mit ihnen abzusprechen. 

Wir sind zu erreichen unter fulda[at]profamilia.de oder Tel. 0661 - 48049690