Angebote für Schulen und Einrichtungen

Die Sexualpädagogik ist ein zentrales Arbeitsfeld der pro familia, in dem sie seit mehr als fünfzig Jahren wegbereitend tätig ist. Unser Anspruch ist, Menschen aller Altersgruppen einfühlsam und fachkundig Informationen, Begleitung und Unterstützung in sexuellen und partnerschaftsbezogenen Lernprozessen anzubieten. Unser Angebot richtet sich an Schulen ab der 3. Klasse und berücksichtigt alle Schulformen.

Trotz Internet und medialer Präsenz fehlen Kindern- und Jugendlichen sachliche Informationen aus verschiedenen Bereichen der Sexualität. Fragen, beispielsweise zur Verhütung, Aufklärung, der körperlichen Entwicklung, sexuell ansteckende Krankheiten, sexuelle Orientierung und sexuelle Identität werden häufig oberflächlich behandelt. Dadurch kommt es des Öfteren zu einem Halbwissen oder zu einer Falschinformiertheit. Was den Jugendlichen häufig fehlt, ist die Möglichkeit das Gesehene und Gehörte zu überprüfen und in die eigene Lebenswelt einzuordnen. An dieser Stelle setzt Sexualpädagogik an.

Sexualpädagogik bedeutet die lebendige Auseinandersetzung mit allen Fragen rund um die Themen „Liebe, Freundschaft, Sexualität und Beziehung“. Sie dient unter anderem als ergänzendes und vertiefendes Angebot zur schulischen Sexualerziehung.

Unser Ziel ist es, mit den Kindern oder Jugendlichen in einem anderen Rahmen, als sie es gewohnt Wir bieten den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit als Fachleute von außen  sind, über Sexualität zu sprechen  und Fragen zu beantworten. Darüber hinaus kann sich ein ein neues Verständnis und andere Handlungsspielräume für sie entwickeln.

Mögliche Themen:

  • Freundschaft und Liebe
  • Sexualität
  • Sexualität und Behinderung
  • Sexualaufklärung
  • Veränderungen in der Pubertät
  • Unterschiede von Junge und Mädchen, Mann und Frau
  • Entstehung neuen Menschenlebens
  • Verhütung und Verhütungsmittel
  • „Das erste Mal“
  • Schwangerschaft und Schwangerschaftsabbruch
  • Sexuelle Orientierung und sexuelle Identität (Hetero-, Homo-, Bisexualität, Transsexualität, Intersexualität)
  • Formen des Zusammenlebens
  • Sexualisierte Gewalt
  • Selbstbefriedigung
  • HIV/AIDS und Geschlechtskrankheiten
  • Sexualität in den Medien
  • Sexualität in verschiedenen Kulturen
  • Sexualität und Sprache


Wir vertreten einen geschlechtsspezifischen Ansatz und arbeiten zu zweit in einem Frau-Mann-Team. Dadurch haben wir die Möglichkeit, sowohl mit Jungen und Mädchen gemeinsam als auch in getrennten Mädchen- und Jungengruppen zu arbeiten.

Ablauf:

Wenn Sie an einer unserer Veranstaltungen interessiert sind, so rufen sie uns bitte an. In einem ersten Gespräch wird ihre Anfrage aufgenommen. Die Koordinatoren der Sexualpädagogik rufen Sie dann schnellstmöglich zurück, um Inhalte, mögliche Termine, den zeitlichen Rahmen, sowie die Kosten mit ihnen abzusprechen. 

Wir sind zu erreichen unter fulda[at]nospamprofamilia.de oder Tel. 0661 - 48049690