Fortbildungsangebote zum Thema "Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt" für Leitungs- und Fachkräfte in Kinderheimen, Jugendwohngruppen und Einrichtungen der Behindertenhilfe

Im Rahmen eines Projektes hat der pro familia Landesverband Hessen in Kooperation mit dem Hessischen Sozialministerium Fortbildungen zur Prävention sexualisierter Gewalt konzipiert. Es richtet sich an Leistungs- und Fachkräfte in Kinderheimen, Jugendwohngruppen und Einrichtungen der Behindertenhilfe in Hessen, die sich als Team weiterbilden wollen.

Das Fortbildungsangebot umfasst Module für alle Einrichtungen und jeweils ein spezifisches Angebot für Kinderheime, Jugendwohngruppen und Einrichtungen der Behindertenhilfe.

Die Module leisten einen Beitrag, Prävention wirkungsvoll und nachhaltig zu entwickeln und im Arbeitsalltag und im Konzept zu verandern. Gerne können Sie uns kontaktieren, um den konkreten Fortbildungsbedarf im Einzelfall zu besprechen. Wir begleiten Sie bei der Leitbild- und Konzeptionsentwicklung, erarbeiten Handlungsleitlinien und geben Impulse für die Umsetzung im Arbeitsalltag.

Alle Fortbildungen werden inhouse oder in den Räumen der pro familia Beratungsstelle von erfahrenen Sozialpädagogen, die in der Regel über Zusatzausbildungen verfügen, durchgeführt.

Von pro familia Kreis Groß-Gerau begleitete Einrichtungen 2014:

  • Lebenshilfe GG
  • Werkstätten für Behinderte Rhein-Main
  • Kinderhaus Berkach

 

Evaluationsbericht zum Fortbildungsprojekt "Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt" der pro familia Hessen in Kooperation mit dem Hessischen Sozialministerium - Zeitraum der Evaluation: September 2012 bis Februar 2014

 

Weitere Informationen zu Präventionsangeboten für Kindergarten, Schule, Jugendarbeit, ... finden Sie hier:

Sexualpädagogik und sexuelle Bildung im Kreis GG