Das Projekt „RespektVOLL“

Ist ein Angebot für Mädchen und Jungen, sich mit sexuellen Grenzüberschreitungen im Netz, im öffentlichen Raum und in Intimbeziehungen auseinanderzusetzen. Die Umsetzung erfolgt in einer Gruppe mit maximal 15 Teilnehmenden, in Form von mehrtägigen Workshops.

Themen können sein:

(Cyber-)Mobbing

  • Was ist (Cyber-)Mobbing?
  • Welche Folgen entstehen für die Betroffenen?
  • Welche Rollen spielen die Verursacher und die Außenstehenden?
  • Was kann ich dafür tun, dass das (Cyber-)Mobbing in meiner Klasse/im Netz ein Ende nimmt?

Sexuelle Grenzverletzungen

  • Sexuelle Belästigung von Fremden
  • Grenzverletztendes Verhalten in Intimbeziehungen
  • Selbstbehauptung

Sexualität und Lust

  • Den eigenen Körper kennenlernen und entdecken
  • Selbstbestimmung

Wo

In ihrer Einrichtung/Schule und

in der pro familia Beratungsstelle Köln-Zentrum, Hansaring 84-86, 50670 Köln

Kostenbeitrag

4 € pro Schüler_In

pro Gruppe jedoch mindestens 40€

 Weitere Informationen und einen Flyer erhalten Sie bei barbara.schiller[at]nospamprofamilia.de

 

B.Schiller