Paar- und Sexualberatung

Wir beraten Paare und Einzelpersonen bei Fragen und Problemen, die rund um Partnerschaft und Sexualität auftreten können.

Sexualität wird individuell und in den verschiedenen Lebensphasen unterschiedlich erlebt. So können z. B. krisenhafte Einschnitte, wie die Geburt eines Kindes oder das Aufdecken einer Affäre, die sexuelle Beziehung eines Paares beeinflussen. Das Älterwerden und der (vermeintliche) Verlust der Attraktivität oder auch die Erkenntnis sich eher zum eigenen Geschlecht hingezogen zu fühlen, können ebenfalls eine Krise auslösen.

Nicht selten gehen damit schwerwiegende Konflikte in der Beziehung einher. Egal aus welchem Anlass ein Konflikt entsteht, kommt man - alleine oder als Paar - manchmal an den Punkt, an dem man alleine nicht weiter kommt. Das Angebot von pro familia versucht zunächst die Paare wieder miteinander ins Gespräch zu bringen, die verhärteten Fronten abzubauen und die eigenen Anteile an der konflikthaften Situation zu erkennen. Dabei steht immer eine lösungsorientierte Sichtweise im Vordergrund, die eigene Ressourcen aktivieren soll.

Ziel ist es, Sexualität wieder als lustvoll und bereichernd zu erleben und insgesamt zu einem tieferen Verständnis füreinander zu finden.

Anlässe für eine Sexualberatung können sein:

  • Sexuelle Lustlosigkeit
  • unterschiedliches sexuelles Begehren
  • Errektionsstörungen
  • Vorzeitiger Samenerguss (eculatio praecox)
  • Orgasmusstörungen der Frau oder des Mannes
  • Vaginismus
  • Störungen in der sexuellen Kommunikation
  • Außenbeziehungen

In unserem Team arbeiten männliche und weibliche Kolleg*innen, so dass Sie die Möglichkeit haben, sich zu entscheiden. 

Die Berater*innen verfügen über eine oder mehrere therapeutische Zusatzausbildungen und unterliegen der Schweigepflicht. Das Erstgespräch ist kostenlos, für alle weiteren Termine erheben wir einen Kostenbeitrag in Höhe von 2 % des Nettoeinkommens nach Selbsteinschätzung.