Foto Paar Mann Frau

Spendenkonto bei Kreissparkasse Köln:

DE 05 3705 0299 0033 0030 21

Verhütung

Sie können sich bei uns über die verschiedenen Möglichkeiten der Empfängnisverhütung und deren Anwendung, Wirkungsweise, Vorzüge und Nachteile und Risiken informieren. Ein ausführliches Beratungsgespräch kann Ihnen helfen, eine Methode der Empfängnisverhütung zu finden, die für Sie akzeptabel, sicher und verträglich ist.

  • Wir beraten Sie über alle Verhütungsmittel
    • Pille / Dreimonatsspritze
    • Hormonspirale (MIRENA)
    • Kupferspirale
    • Verhütungsstäbchen (Implanon), das in den Arm eingelegt wird
    • Verhütungsring (NuvaRing), der in die Scheide eingeführt wird
    • Hormonpflaster (EVRA-Pflaster), das einmal wöchentlich aufgeklebt wird
    • Chemische Verhütungsmittel (z.B. Zäpfchen)
    • Kondome
    • Diaphragma und andere Barrieremethoden für die Frau
  •  Wir beraten Sie
    • über "Natürliche Familienplanung" (z.B.Temperaturmessung, Hormonmesscomputer etc.)
    • zur Sterilisation bei Mann und Frau
    • zur "Pille danach" (kann bis zu 72 Stunden nach einer "Verhütungspanne" eingenommen werden)

Ein "Verhütungskoffer" mit Demonstrationsobjekten rund um Verhütung kann gegen eine geringe Gebühr und Kaution ausgeliehen werden, bitte vorher anmelden.

Gerne können Sie telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren (Tel. 02241-210 10).

Der medizinische Arbeitskreis der pro familia NRW stellt Infomaterialien zur Verfügung, u.a. eine Kostenaufstellung der Verhütungsmittel und Spartipps zur Verhütung.