Frau in einer Beratung

Spendenkonto "Ins neue Leben begleiten"

IBAN:   DE 15 3305 0000 0000 8228 58

BIC:     WUPSDE33XXX

Hofaue 21
42103 Wuppertal
Telefon: 0202 431849
Fax: 0202 4376162
Email: wuppertal@profamilia.de

Telefonische Anmeldezeiten:

Mo    8:30 – 13:00  und  14:00 – 16:00
Di      8:30 – 12:30  und  16:00 – 18:00
Di      offene Sprechstunde 16:00 – 18:00
Di      Jugendsprechstunde 15:30 – 17:00
Mi      8:30 – 12:30  und  14:00 – 16:00
Do     8:30 – 13:00  und  14:30 – 18:00
Fr       8:30 – 13:00
Hebammen-Sprechstunde nach Vereinbarung
Barrierefreihe Beratung nach Vereinbarung

Mit dem Auto:

A 46 Abfahrt Elberfeld, Richtung Elberfeld geradeaus, links auf die Uellendahlerstraße, Richtung Stadtmitte Elberfeld, geradeaus. Im Stadtzentrum unter den Cityarkaden links in die Hofaue einbiegen. Parkplätze im Parkhaus. Oder bis zur Bundesallee links auf der rechten Seite das Parkhaus des CinemaxX-Kino anfahren. Vor dem Haus gibt es keine Parkplätze.

Mit der Bahn:

Hauptbahnhof Elberfeld, durch die Unterführung, vor den City-Arkaden rechts in die Hofaue abbiegen, beampelte Kreuzung überqueren, der Straße folgen bis Nr. 21.

Mit der Schwebebahn:

Haltestelle Kluse (CinemaxX, Schauspielhaus), die Bundesallee überqueren, durch die Bembergstraße auf die Hofaue queren, rechts bis Nr. 21.

Bedingt barrierefreie Beratung:  

Barrierefreie Beratungsräume stehen uns nach Absprache in der Kolpingstraße zur Verfügung, da die Beratungsstelle in der Hofaue leider nicht barrierefrei ist.

Bei Terminvereinbarung für eine Beratung organisieren wir Beratungsgespräche in Räumen der pro familia Landesgeschäftsstelle, Kolpingstr. 14, ebenfalls in Elberfeld. Bitte sprechen Sie uns an.

Wegbeschreibung:

In der Kolpingstraße ist  rechts neben der Hausnummer 14 eine Hofeinfahrt: hier geht's zur Eingangstür im Hof, die rollstuhlgerecht eingerichtet ist. Im Aufzug fahren Sie auf Ebene "E" und genau gegenüber des Aufzugsbereichs finden Sie den Eingang zum Beratungszimmer.

Alle Terminabsprachen erfolgen über die pro familia Beratungsstelle Wuppertal:
Tel: 0202 - 43 18 49  
oder per mail: wuppertal[at]profamilia.de 

Herzlich Willkommen

Mit uns können Sie reden

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.
Sie können

  • telefonisch
  • per Mail
  • oder persönlich Kontakt zu uns aufnehmen.

Damit Sie schnell und passend einen Termin erhalten, wenden Sie sich zunächst an unsere Kolleginnen in der Anmeldung. Auch erste Informationen oder Adressen können Sie gerne telefonisch erfragen. Für ausführlichere Gespräche und Klärungen steht Ihnen dann unser Berater*innen-Team an dem für Sie reservierten Termin zur Verfügung. Alle unsere Mitarbeiter*innen stehen unter Schweigepflicht.

Unsere Angebote sind offen und zugänglich für Menschen jeden Alters, jeden Geschlechts, jeder sexuellen Orientierung und jeder Herkunft.

Aktuelles

Die pro familia Beratungsstelle Wuppertal sucht zum 01.03.2018 eine Ärztin / einen Arzt für 13,97 Wochenstunden.
Wünschenswert wäre die Bereitschaft zusätzlich 5,95 Wochenstunden im Bereich Sexual- und Partnerschaftsberatung zu übernehmen.

Weitere Details in der Stellenausschreibung.

Es war ein supper tolles Konzert. Die Band "Grown So Ugly" hat den Saal im Ottenbrucher Bahnhof gerockt! Die Stimmung war nicht nur gut, sondern auch die Spenden großzügig. 

Herzlichen Dank an alle!

Eine weitere Möglichkeit das Projekt unserer Familienhebamme "Ins neue Leben begleiten" zu unterstützen finden Sie auch auf der Seite www.gut-fuer-wuppertal.de 

Vielen Dank an die Band Grown So Ugly!

Es sieht so einfach aus. Sarah hat sich aus dem Internet eine App heruntergeladen. Jeden Monat trägt sie ein, wann ihre Blutung beginnt und wie lange sie dauert. Das Smartphone zeigt ihr nun mit schönen bunten Farben an, wann die fruchtbaren und die unfruchtbaren Tage sind. Eine einfache Geschichte. Doch zu viel Vertrauen kann gefährlich sein, so die Mitarbeiter*innen der Familienplanungsberatungsstelle in Bochum. Immer wieder kommen junge Frauen mit einer ungewollten Schwangerschaft in die Beratung, die sich auf eine App verlassen haben. Liest man das Kleingedruckte wird klar, dass es sich bei diesen Apps nur um einen Zykluskalender handelt, der keine sichere Aussage zum Eisprung macht. Stiftung Warentest gibt diesen Apps das Qualitätsurteil „mangelhaft“.

Um mit natürlichen Methoden eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern, muss frau etwas mehr Aufwand betreiben. Nur mit einer regelmäßigen Messung der Aufwachtemperatur und der Beobachtung des Vaginalschleims gelingt die sichere Verhütung . Dabei reicht ein Digitalthermometer mit 2 Stellen hinter dem Komma und ein Blatt Papier: Kostenpunkt ca. 5 €.

Manche Nutzerinnen sind unsicher, ob sie die fruchtbare Zeit richtig ausrechnen. Für diesen Zweck wurden Apps entwickelt, die die strengen Rechenregeln der Temperatur/Schleimmethode anwenden. Stiftung Warentest gibt im Dezemberheft 2017 eine Untersuchung der unterschiedlichen Anbieter heraus. Lediglich drei Apps schnitten mit dem Qualitätsurteil „gut“ ab. Richtig angewendet bringen diese Apps viel Sicherheit. Doch geeignet sind sie nur für Paare, die konsequent mit den Messergebnissen umgehen und an den fruchtbaren Tagen zusätzlich verhüten oder auf Sex verzichten. Das ist nicht für alle Menschen und in jeder Lebensphase gut geeignet.

Die ausführlichen Ergebnisse können abgerufen werden unter https://www.test.de/Zyklus-Apps-im-Test-5254377-0/

Auf jeden Fall empfiehlt pro familia vor Anwendung der natürlichen Methoden der Familienplanung (NFP) eine umfassende Beratung über die Zusammenhänge von Fruchtbarkeit und Fruchtbarkeitswahrnehmung. Interessierte können einen Termin bei der Ärztin von pro familia vereinbaren.

In Zusammenarbeit mit dem Ressort Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal werden Flüchtlingsfrauen und deren Familien von der Schwangerschaft an über die Geburt bis zum ersten Geburtstag des Kindes betreut, beraten und begleitet.

Weitere Informationen finden Sie hier oder im Pressetext.