Frau in einer Beratung

Spendenkonto "Ins neue Leben begleiten"

IBAN:   DE 15 3305 0000 0000 8228 58

BIC:     WUPSDE33XXX

Hofaue 21
42103 Wuppertal
Telefon: 0202 431849
Fax: 0202 4376162
Email: wuppertal@profamilia.de

Telefonische Anmeldezeiten:

Mo    8:30 – 13:00  und  14:00 – 16:00
Di      8:30 – 12:30  und  16:00 – 18:00
Di      offene Sprechstunde 16:00 – 18:00
Di      Jugendsprechstunde 15:30 – 17:00
Mi      8:30 – 12:30  und  14:00 – 16:00
Do     8:30 – 13:00  und  14:30 – 18:00
Fr       8:30 – 13:00
Hebammen-Sprechstunde nach Vereinbarung
Barrierefreihe Beratung nach Vereinbarung

Mit dem Auto:

A 46 Abfahrt Elberfeld, Richtung Elberfeld geradeaus, links auf die Uellendahlerstraße, Richtung Stadtmitte Elberfeld, geradeaus. Im Stadtzentrum unter den Cityarkaden links in die Hofaue einbiegen. Parkplätze im Parkhaus. Oder bis zur Bundesallee links auf der rechten Seite das Parkhaus des CinemaxX-Kino anfahren. Vor dem Haus gibt es keine Parkplätze.

Mit der Bahn:

Hauptbahnhof Elberfeld, durch die Unterführung, vor den City-Arkaden rechts in die Hofaue abbiegen, beampelte Kreuzung überqueren, der Straße folgen bis Nr. 21.

Mit der Schwebebahn:

Haltestelle Kluse (CinemaxX, Schauspielhaus), die Bundesallee überqueren, durch die Bembergstraße auf die Hofaue queren, rechts bis Nr. 21.

Bedingt barrierefreie Beratung:  

Barrierefreie Beratungsräume stehen uns nach Absprache in der Kolpingstraße zur Verfügung, da die Beratungsstelle in der Hofaue leider nicht barrierefrei ist.

Bei Terminvereinbarung für eine Beratung organisieren wir Beratungsgespräche in Räumen der pro familia Landesgeschäftsstelle, Kolpingstr. 14, ebenfalls in Elberfeld. Bitte sprechen Sie uns an.

Wegbeschreibung:

In der Kolpingstraße ist  rechts neben der Hausnummer 14 eine Hofeinfahrt: hier geht's zur Eingangstür im Hof, die rollstuhlgerecht eingerichtet ist. Im Aufzug fahren Sie auf Ebene "E" und genau gegenüber des Aufzugsbereichs finden Sie den Eingang zum Beratungszimmer.

Alle Terminabsprachen erfolgen über die pro familia Beratungsstelle Wuppertal:
Tel: 0202 - 43 18 49  
oder per mail: wuppertal[at]profamilia.de 

Herzlich Willkommen

Mit uns können Sie reden

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.
Sie können

  • telefonisch
  • per Mail
  • oder persönlich Kontakt zu uns aufnehmen.

Damit Sie schnell und passend einen Termin erhalten, wenden Sie sich zunächst an unsere Kolleginnen in der Anmeldung. Auch erste Informationen oder Adressen können Sie gerne telefonisch erfragen. Für ausführlichere Gespräche und Klärungen steht Ihnen dann unser Berater*innen-Team an dem für Sie reservierten Termin zur Verfügung. Alle unsere Mitarbeiter*innen stehen unter Schweigepflicht.

Unsere Angebote sind offen und zugänglich für Menschen jeden Alters, jeden Geschlechts, jeder sexuellen Orientierung und jeder Herkunft.

Aktuelles

Die pro familia Beratungsstelle Wuppertal sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Ärztin / einen Arzt für 13,97 Wochenstunden.
Wünschenswert wäre die Bereitschaft zusätzlich 5,95 Wochenstunden im Bereich Sexual- und Partnerschaftsberatung zu übernehmen.

Weitere Details in der Stellenausschreibung.

Hier finden Sie den Jahresbericht 2017 der pro familia Beratungsstelle Wuppertal: Jahresbericht 2017

Die Sexualpädagog*innen der pro familia Beratungsstelle Wuppertal bieten auf ihrer facebook-Seite regelmäßig Einblicke in ihre Arbeit, verbreiten Informationen rund um Liebe und Sex und machen auf  Aktionen aufmerksam. Auch Hinweise auf aktuelle Debatten oder lokale Veranstaltungen posten sie gerne. Sie freuen sich auf Vernetzung, Austausch und Interesse an ihrer Arbeit und Themen.

Hier geht's zu unserer Seite: https://www.facebook.com/Pro-familia-Wuppertal-212578135948908/

Vom 24.04.2018 bis zum 26.04.2018 findet die 3-tägige Fortbildung für Fachkräfte in Wuppertal statt. Geleitet wird sie von den Referent*innen Marie-Christine Johri (Sexualpädagogin der pro familia Beratungstelle Wuppertal) und Floris Bottinga (Sexualpädagoge der pro familia Beratungsstelle Solingen). Weitere Infos in der Ausschreibung.

Es war ein supper tolles Konzert. Die Band "Grown So Ugly" hat den Saal im Ottenbrucher Bahnhof gerockt! Die Stimmung war nicht nur gut, sondern auch die Spenden großzügig. 

Herzlichen Dank an alle!

Eine weitere Möglichkeit das Projekt unserer Familienhebamme "Ins neue Leben begleiten" zu unterstützen finden Sie auch auf der Seite www.gut-fuer-wuppertal.de 

Vielen Dank an die Band Grown So Ugly!

In Zusammenarbeit mit dem Ressort Zuwanderung und Integration der Stadt Wuppertal werden Flüchtlingsfrauen und deren Familien von der Schwangerschaft an über die Geburt bis zum ersten Geburtstag des Kindes betreut, beraten und begleitet.

Weitere Informationen finden Sie hier oder im Pressetext.