Medizinische Beratung

Welches ist für mich die richtige, sichere Verhütungsmethode ?

Dies zu entscheiden, ist angesichts der vielen verschiedenen Möglichkeiten wie Kondom, Pille, Spirale usw. und der sogenannten natürlichen Methoden gar nicht so einfach.

Unsere Ärztin informiert und berät Sie:

  • bei Fragen zur Verhütung
    "Welches Verhütungsmittel passt am besten zu meiner Lebenssituation ?"

  • bei Fragen zu Sterilisation oder Vasektomie
    "Was kommt in Frage, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist ?"
    • Was sollte vorher bedacht werden?
    • Wer trägt die Kosten?
    • Wie sicher ist eine Sterilisation?
    • Kann sie wieder rückgängig gemacht werden?
    • Wie wird der Eingriff beim Mann durchgeführt? Wie bei der Frau?
    • Was verändert sich durch die Sterilisation beim Mann, was bei der Frau?

Die Pille danach kann eine ungewollte Schwangerschaft innerhalb eines begrenzten Zeitraums nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr verhindern.
Aktuell sind auf dem deutschen Markt nur die folgenden beiden Pille-danach-Produkte der Firma HRA-Pharma erhältlich:

  • Die PiDaNa® mit dem Wirkstoff Levonorgestrel kann bis zu 3 Tage
    nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden.
    Sie sollte aber so schnell wie möglich genommen werden, da die
    Wirksamkeit recht schnell nachlässt. Preis ca. 17,- €.
  • Die EllaOne® ist eine neuere Entwicklung mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat.
    Sie kann bis zu 5 Tage (120 Stunden) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden.
    Die beste Wirkung ist aber gemäß Herstellerangaben laut Studien
    bei Einnahme innerhalb von 24 Stunden zu erwarten. Preis ca. 35,- €

Du solltest / Sie sollten schnell handeln, denn je früher diese Notfall-Verhütung eingenommen wird umso wirksamer ist sie.

Seit dem 15. März 2015 ist die Pille danach auch in Deutschland rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Sie sollte nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr so schnell wie möglich eingenommen werden. Eine Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse für unter 20jährige ist wie bisher nur bei Vorlage eines ärztlichen Rezepts möglich. Bei allen Fragen zur Pille danach wende Dich / wenden Sie sich an eine Apotheke vor Ort, Deine / Ihre Ärztin oder Deinen / Ihren Arzt oder an eine pro familia Beratungsstelle in Ihrer Nähe.

Weitere Beratung erhältst Du / erhalten Sie in unserer Beratungsstelle.
Weitere Informationen im Internet unter www.profamilia.de/pille-danach

Wie hoch ist das Risiko schwanger zu werden, nach nicht oder nur unzureichend* geschütztem Sex?

Es ist schwer, die fruchtbaren Tage und damit das Schwangerschaftsrisiko im Nachhinein und ohne Beachtung der Methoden der Fruchtbarkeitswahrnehmung zu bestimmen. Außerdem können Verschiebungen des Eisprungs vorkommen.

Da die Pille danach nur mit wenig Nebenwirkungen verbunden ist, ist es im Zweifelsfall sicherer sie einzunehmen um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern, wenn:

  • nicht verhütet wurde
  • das Kondom abgerutscht oder gerissen ist
  • die Einnahme der Pille vergessen wurde - auch einmalig!
  • die Wirkung der Pille beeinträchtigt wurde
    durch Erbrechen, Durchfall oder die Einnahme von Antibiotika
  • der Geschlechtsverkehr erzwungen wurde

Vor sexuell übertragbaren Krankheiten oder einer HIV-Infektion
schützen nur Kondome!

Wenn Ihr Kinderwunsch unerfüllt bleibt und Sie Beratung suchen:

  • bei Fragen zu Ursachen ungewollter Kinderlosigkeit
  • zur Einschätzung der unterschiedlichsten Behandlungsmethoden
  • bei entstehenden Konflikten in der Paarbeziehung

Unsere Beraterinnen informieren Sie rund um das Thema
Pränataldiagnostik / vorgeburtliche Untersuchungen.

  • Welche Untersuchungen gibt es?
  • Was kann damit festgestellt werden?
  • Welche Risiken gibt es?
  • Welche Konsequenzen haben die Untersuchungsbefunde?
  • Wie finde ich / finden wir zu einer für mich / uns richtigen Entscheidung für oder gegen vorgeburtliche Untersuchungen?

"Was kommt da auf mich zu ?!?"
WECHSELJAHRE = Hitzewallungen, Hormone und Depressionen ...???

Wir bieten Ihnen individuelle medizinische und psychologische Beratung durch unsere Ärztin, damit Sie die Zeit des Wechsels neugierig und gelassen, als Auftakt in einen neuen Lebensabschnitt sehen und zur eigenen Zufriedenheit gestalten können.

Außerdem bieten wir Vorträge zum Thema Wechseljahre an.
Im Vortrag erfahren Sie:

  • was sich in Ihrem Körper verändert
  • welche Beschwerden es geben kann
  • wie häufig diese Beschwerden sind
  • und was Frau dagegen tun kann

Die Vorträge finden regelmäßig in Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen, den Familienbildungsstätten, der AOK und anderen Institutionen des Landkreises sowie auf Anfrage auch für Gruppen und Vereine statt.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin für ein medizinisches Beratungsgespräch telefonisch unter Tel. 07031 / 67 80 05.

In unserer Beratungsstelle erhalten Sie außerdem kostenlose Broschüren zu den unterschiedlichsten Verhütungsmitteln und -methoden.

Außerdem bieten wir zum Thema "Sicher verhüten - aber wie?" Vorträge an, auf Anfrage auch für Gruppen sowie "Unterrichtseinheiten für Schulklassen".