Sexuelle Bildung/ Sexualpädagogik

Sexualität ist ein existentielles Grundbedürfnis des Menschen und damit ein zentraler Bestandteil seiner Identität und Persönlichkeitsentwicklung. Sexualität begleitet den Menschen im Sinne einer positiven Lebensenergie von Geburt an. Sexualpädagogik trägt somit zur Persönlichkeitsentwicklung bei und ist ein wichtiger Teil von Erziehung und Bildung.

Unsere Angebote in sexueller Bildung zielen darauf, junge Menschen in ihrer Sexualentwicklung zu unterstützen und einen positiven und selbstbestimmten Umgang mit ihrer Sexualität zu fördern. Des Weiteren richtet sich unser Angebot an Eltern, Lehrer*innen und Erzieher*innen, die Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen.

Mit Schulklassen und Jugendgruppen arbeiten wir:

  • von außen kommend: Themen rund um Sexualität lassen sich oft leichter mit "Fremden" besprechen.
  • verschwiegen: Das "Gesagte" bleibt unter uns.
  • Gender-sensibel: die sich als Mädchen fühlen, reden mit einer Frau, die sich als Junge fühlen mit einem Mann. Erfahrungsgemäß ist es so leichter, sich zu öffnen.
  • sensibel und altersangemessen: Wir nehmen die Themen der Jugendlichen auf, die sie im Moment beschäftigen.
  • spielerisch: Die Auseinandersetzung mit Körperlichkeit und Sexualität darf Spaß machen.

Sexualität ist eingebettet in Erfahrungen verschiedener Lebensbereiche. Bereits von Geburt an ist der Mensch ein sexuelles Wesen und entwickelt seine Persönlichkeit und Sexualität durch Erfahrungen im Alltag, im Spiel mit mit anderen Kindern, in der Interaktion mit Eltern und pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtung und Schule.

Wir wissen: Eltern haben viele Fragen. Besonders wenn es um die eigenen Kinder und deren Entwicklung geht.

In unseren Elternabenden wollen wir Eltern und pädagogische Fachkräfte über die sexuelle Entwicklung im Kindesalter informieren, mit ihnen in Austausch kommen und Fragen beantworten.

Wir gestalten unsere Elternabende in Kindergärten oder Schulen interaktiv und bieten außer Informationen dadurch die Möglichkeit, miteinander über Sexualität bei Kindern und die Entwicklung der Persönlichkeit ins Gespräch zu kommen und durch fachliche Unterstützung Anregungen für den eigenen Alltag mit den Kindern nach Hause zu nehmen.

  • Für pädagogische Fachkräfte bieten wir Fortbildungen und Multiplikator*innen Workshops an. 
  • Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines sexualpädagogischen Konzeptes für Ihre Einrichtung. 
  • Sie können uns für eine Kollegiale-/ Fallberatung anfragen.

Damit wir ein passendes Angebot für Sie entwickeln können, findet stets ein Erstgespräch statt, um Ziel und Auftrag zu klären.

Die Pubertät und die sexuelle Entwicklung im Jugendalter stellt Jugendliche und Eltern gleichermaßen vor viele Herausforderungen.

Was passiert in der Pubertät? Was ist überhaupt Sex? Bin ich verliebt? Warum ist mein Kind auf einmal "so schwierig"? Oder umgekehrt: Warum sind meine Eltern auf einmal "so schwierig?"

Viele Fragen rund um körperliche Entwicklung, das 1. Mal, Verhütung, sexuelle Orientierung oder Coming out, die in der Pubertät aufflammen können. Wir sprechen mit Jugendlichen und Eltern, gemeinsam oder getrennt, über diese Fragen, suchen gemeinsam nach Lösungen und geben Raum für Ängste und Sorgen in dieser turbuelenten Zeit.

Wir beraten jetzt auch telefonisch und per Mail! Unseren Flyer findet ihr hier.

Unser Beratungsangebot beinhaltet auch, dass wir über Verhütungsmittel aufklären. Paare oder Einzelpersonen haben häufig Fragen zu Verhütung:

  • welche Verhütungsmittel gibt es?
  • Für ihn oder für sie?
  • Welche hormonfreien Alternativen gibt es?
  • Welche Verhütungsmethode ist für uns/ für mich die richtige?
  • Wie kann ich das passende Verhütungsmittel für meine Lebenssituation finden?

Bei diesen Fragen und vielen mehr beraten wir Sie und Ihre*n Partner*in, zeigen am Modell wie Verhütung funktionieren kann und versuchen gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, welche Methode zu Ihnen passt.

Weitere Informationen

Flyer Jugendsprechstunde

Flyer Sexualpädagogik/ Sexuelle Bildung

Kostenübersicht Sexualpädagogik

Konzeption sexuelle Bildung

Rahmenbedingungen für Schulklassenangebote

Elternbrief für Eltern von Jugendlichen in der Pubertät

Elternbrief für Eltern von Kindern in höheren Grundschulklassen

Weitere Fragen zu unseren Angeboten in sexueller Bildung beantworten wir Ihnen gerne

- am Telefon unter der Rufnummer 07021 3697 oder

- per Mail an sexualpaedagogik.kirchheim@profamilia.de