Baby mit Eltern

BabyTreff mit Babymassage für Eltern von Babys mit Behinderung oder Krankheit

Eltern werden von der Diagnose, dass ihr Kind eine Behinderung oder eine schwere Krankheit hat häufig völlig überrascht. Es fällt schwer, diese Diagnose anzunehmen und eine ungestörte Bindung zu dem Kind aufzubauen. Erwartungen, die Eltern an das Leben mit einem Kind haben, müssen der vollkommen neuen und besondere Lebenssituation angepasst werden.

Therapeutische Begleitung und Kontakt zu anderen Familien

In diesem BabyTreff arbeiten wir mit maximal drei Elternpaaren und ihren Babys. Eingebettet in das Erlernen der Babymassage begleiten wir die Eltern in den ersten Monaten mit ihrem Baby und fördern den Austausch in der Gruppe. Der Kontakt und das Kennenlernen anderer Eltern in einer ähnlichen Lebenssituation können sich stabilisierend auf die neue Familiensituation auswirken und soziale Perspektiven eröffnen. 

Babymassage fördert Eltern-/Kindkontakt

Die Babymassage selbst hilft den Eltern auf eine neue, intensive Art Kontakt zu ihren Kindern aufzunehmen. Über die Massagetechniken können sie ein besonderes Gespür für ihr Kind entwickeln und sich ihm auf behutsame und sinnliche Weise annähern - der erste Schritt um das Kind mit seiner Krankheit / Behinderung akzeptieren und lieben zu lernen.

Die so entstehende intensive Bindung zwischen Mutter, Vater und Kind hilft dabei eine belastbare Basis aufzubauen, um die Herausforderung eines Lebens mit einem kranken und/oder behinderten Kindern zu meistern.

Zeitrahmen

Der Kurs umfasst 6 Treffen, à 90 Minuten, für maximal drei Eltern und deren Babys.
Er findet meist mittwochs von 15.00 bis 16.30 Uhr statt.

 

Nächster Kurs

Auf Anfrage

 

Kontakt

Telefon: 07731 61120 (bitte Telefonzeiten beachten, siehe hier)

Oder Sie schicken eine E-Mail an: singen[at]profamilia.de

 

AnsprechpartnerInnen

  • Maria Schick (Bewegungstherapeutin)
  • Friederike Harter (Diplom-Sozialpädagogin)

 

Kosten

10 Euro Eigenbeteiligung für den gesamten Kurs