Hände weg! Sexuelle Bildung und Prävention von sexualisierter Gewalt

Onkel Hans tätschelt seine Nichte im Vorbeigehen,  Peter belästigt seine Mitschülerin Sabine und greift ihr an die Brust. Johanna postet im Internet zweideutige Kommentare über die Jungs in ihrer Klasse… 

Ungewollte Berührungen, anzügliche Bemerkungen, körperliche Belästigungen, zunehmend digitale Übergriffe – sexualisierte Gewalt hat viele Gesichter. Und es gibt erschreckend viele sexualisierte Übergriffe, die verharmlost oder nicht wahrgenommen werden. Übergriffig werden dabei nicht nur Erwachsene, auch sexualisierte Gewalt zwischen Kindern ist ein wachsendes Thema.

Abgrenzung lernen
Um sich dagegen gut abgrenzen zu können, müssen die Kinder wissen, wo die gesellschaftlichen und ihre individuellen Grenzen im körperlichen Umgang mit anderen liegen. Sie sollen lernen, dass sie sich gegen unerwünschte Annäherungen und verbale, sexualisierte Attacken von Erwachsenen und Altersgenoss*innen klar wehren dürfen und sollen. Dafür benötigen sie u.a. ein fundiertes, kindgerechtes Wissen über die Themen Sexualität, Pubertät, körperliche Entwicklung und gute Abgrenzungsmöglichkeiten.

Ich sag' nein
Um Kindern und Jugendlichen dies zu ermöglichen, veranstalten wir sexualpädagogische Workshops, in Kooperation mit den hiesigen Schulen. Die Workshops vermitteln den Kindern ein gutes Grundwissen zu den Themen Sexualität/Pubertät. Sie schaffen den Zugang zu einem positiven, starken Selbstwertgefühl, zeigen das individuelle Bedürfnis nach Nähe und Distanz auf – und ermöglichen so die innere „Erlaubnis“ unangenehme Berührungen klar abzulehnen.

 

Bitte helfen Sie dabei mit Ihrer Spende!

32 €    damit spenden Sie eine Stunde Workshop Honorarkraft (Kofinanzierung)

77 €    finanzieren eine Stunde Workshop im 2er-Team (Kofinanzierung)

153 €  ermöglichen einen zweistündigen Workshop (Kofinanzierung)

 

Sie haben Fragen? Ihr persönlicher Kontakt:
Kirsten Schaefer, Telefon: 07731 61120 (bitte Telefonzeiten beachten, siehe hier)
Oder Sie schicken eine E-Mail an: singen[at]profamilia.de

Ihre Spende schützt Kinder!

 

Spendenkonto                                     

IBAN DE04 6925 0035 0003 0627 26
BIC SOLADES1SNG  / SPK Hegau Bodensee
 

Online spenden per Lastschrift
(über die Spendenplattform HelpDirect)


Spenden per paypal
(paypal erhebt Gebühren von 1,5 % der Spendensumme + 0,35 Euro)

 

 

Herzlichen Dank!