Spendenkonto pro familia Kempten

IBAN: DE60 7335 0000 0310 0076 12
BIC: BYLADEM1ALG

Aktion "Leben statt Schweben"

„leben statt schweben“ heißt eine Präventionskampagne, die 2003 vom Stadtjugendring der Stadt Kempten ins Leben gerufen wurde. 2017 befasste sie sich mit den Themenbereichen „Rollenfindung, Selbstdarstellung und Liebe“. In Kooperation mit dem Room of Secrets Kempten und pro familia Kempten, wurde eine innovative Methode entwickelt, mit der Kemptener Schüler*innen eine „Liebesgeschichte“ erleben und sich Stück für Stück durch die Geschichte spielen und diese zu Ende erraten. Dabei fließen wichtige Informationen zu den Themenbereichen Selbstinszenierung, Rollenstereotypen, Verhütung und Umgang mit entstehenden Fragestellungen in Beziehungen mit ein, so dass spielerisch wesentliche Inhalten vermittelt werden.
Eine pädagogische Abschlussreflexion und der Besuch pro familia Kempten runden das Angebot für die Schüler*innen ab. Geschulte Multiplikator*innen aus dem pädagogischen Fachbereich begleiten die Workshops und stehen auch zukünftig als Ansprechpartner zur Verfügung.

25 Jahre pro familia - als Geschenk zum Jubiläum ein Ausflug in den Zoo für die Gruppe Alleinerziehender

 

„In unserem Jubiläumsjahr möchten wir den Menschen etwas schenken, mit denen wir in unserer Arbeit verbunden sind.“

Mit dieser Idee hatte Anne Doris Roos, Leiterin der Berateratungsstelle pro familia Kempten um Spenden zum 25-jährigen Bestehen des Vereins gebeten und so konnte die Gruppe für Alleinerziehende aus Kempten in diesem Jahr einen wunderschönen Ausflug unternehmen. Da dieser am letzten Ferientag stattfand, konnten sich auch die Schulkinder darauf freuen. Gemeinsam mit neun erwachsenen Teilnehmern und deren … Kindern, machten wir uns mit dem Zug auf den Weg in den Augsburger Zoo. Neben einem sonnigen Tag, hatten alle sehr viel Spaß mit Robbenfütterung, Tigern, Elefanten  u.v.m.

Am Ende des Tages erfrischten wir uns alle noch mit einem leckeren Eis, woran besonders die Kinder Freude hatten. Danach konnten wir die Heimfahrt entspannt antreten. Den gemeinsamen Ausflug mit vielen anregenden Gesprächen haben die Frauen sehr genossen.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Ausflug unterstützt haben.

Fluchtart - Ausstellung in der Kunsthalle Kempten

noch bis zum 26. Juni ist in der Kunsthalle die Ausstellung Fluchtart zu sehen.

Die Bilder können ersteigert werden. Der Erlös kommt dem Frauenprojekt der Diakonie und von pro familia Kempten e.V. zugute.

Einen Bericht zur Ausstellung finden Sie unter diesem Link.

 

 

Zugang zu Verhütungsmitteln – in Bayern nicht wichtig?

Seit 1968 gilt selbstbestimmte Familienplanung für die Vereinten Nationen als Menschenrecht. In Deutschland müssen Frauen ab 21 Jahren seit 2004 Verhütungsmittel selbst finanzieren. Der Zugang zu Verhütungsmitteln ist damit vom Einkommen abhängig. Einen Artikel mit der pro familia-Ärztin Helga Schwarz zu diesem Thema finden Sie in unserem neuen Jahresheft Freiheit, ein Interview des Bayerischen Rundfunks mit ihr unter  http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/notizbuch/verhuetung-statt-abtreibung-gespraech-mit-helga-schwarz-aerztin-bei-pro-familia-100.html.
Der Bundesverband der pro familia kämpft seit Jahren für eine gesetzliche Änderung, die unabhängig vom Einkommen den freien Zugang zu Verhütungsmitteln wieder herstellt. Am 5. Dezember 2012 hat nun die Jugend- und Familienministerkonferenz der Länder beschlossen, die Bundesregierung aufzufordern, zu prüfen, wie für finanziell benachteiligte Bevölkerungsgruppen die Kostenübernahme für ärztlich verordnete Verhütungsmittel sichergestellt werden kann. Alle MinisterInnen haben der Beschlussvorlage zugestimmt mit Ausnahme von Ministerin Haderthauer aus Bayern
(siehe http://www.jfmk.de/index.cfm?uuid=98BE35EB039EFAF73BDE63567736BDD4 ).

Uns können Sie buchen!

Folgende Veranstaltungen können Sie buchen:

Fachbereich Sexuelle Bildung

Fortbildung für Fachkräfte

Workshops

Elternabende

Filmabend "Liebe und so Sachen"