Sexuelle Bildung bei pro familia Berlin

Durch Informationen zum eigenen Körper tragen wir zur Entwicklung eines positiven Körpergefühls bei und sensibilisieren für die Wahrnehmung von eigenen Bedürfnissen und Grenzen. Dies kann ein Schutz vor ungewollter Schwangerschaft bzw. Vaterschaft, sexuell übertragbaren Infektionen und sexuellen Grenzverletzungen sein und hat somit eine präventive Wirkung. Sexuelle Bildung befähigt Menschen eigene Entscheidungen treffen zu können, sexuelle und reproduktive Rechte einzufordern und Verantwortung für sich und andere Menschen zu übernehmen. Wir unterstützen dabei, eine Sprache zu finden, mit der Sexualität thematisiert werden kann. Ein wichtiger Aspekt ist außerdem die Förderung von Toleranz und Respekt gegenüber der gelebten menschlichen Vielfalt.  

Weitere Informationen zu den Grundlagen und Zielen unserer Arbeit sind in unserer Konzeption zu finden. Diese steht hier zum Download bereit.

Unser Angebot umfasst

  • Sexualpädagogische Gruppenarbeit mit Schulklassen
  • Sexualpädagogische Gruppenarbeit mit Jugendlichen aus dem außerschulischen Bereich
  • Sexualpädagogische Gruppenarbeit mit geflüchteten Jugendlichen
  • Sexualpädagogische Gruppenarbeit mit Auszubildenden und Studierenden
  • Sexualpädagogische Gruppenarbeit in Krankenpflegeschulen
  • Sexualpädagogische Gruppenarbeit mit jungen Menschen mit einer geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigung
  • Einzel- und Paarberatung für Jugendliche im Rahmen unserer JUWEL Sprechstunde
  • Fortbildungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen
  • Geocache - Sex in the City - Eine sexualpädagogische Kiezralley

Weitere Angebote auf Anfrage per Mail unter: sexualpaedagogik.berlin[at]nospamprofamilia.de

 

Gruppenangebote

Die 90-minütigen Gruppenveranstaltungen für die vorher beschriebenen Zielgruppen und Zielsetzungen finden in der Regel in unserer Beratungsstelle statt. Dabei werden die Gruppen nach Geschlechtern getrennt und von einer Pädagogin und einem Pädagogen begleitet.

In sexualpädagogischen Gruppenveranstaltungen möchten wir Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich im Rahmen eines geschützten Gruppengesprächs zu Sexualität zu äußern. Deshalb bitten wir Lehrer*innen und Betreuer*innen auf eine Teilnahme zu verzichten.

Der Honorarsatz für eine nach Geschlechtern getrennte 90 minütige Veranstaltung in den Räumen der pro familia Berlin beträgt 87€. Für ein Gruppe von Mädchen oder Jungen beträgt der Honorarsatz 45€. Für Schulen besteht im Rahmen der Personalkostenbudgetierung die Möglichkeit der Erstattung der Kosten. Den entsprechenden Honorarvertrag können Sie auf der Webseite der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie herunterladen.

Honorare für Veranstaltungen außerhalb der pro familia Berlin sowie für Elternabende, Fortbildungen oder ähnliches weichen davon ab und sind per Mail zu erfragen.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, dann wenden Sie sich bitte an die Mailadresse: sexualpaedagogik.berlin[at]nospamprofamilia.de.

ACHTUNG: Wir haben für das gesamte Schuljahr 2018/2019 keine Termine mehr für gesamte Klassen zu vergeben!
Auf dem Bildungsserver des Landes Berlin finden Sie alternative Anbieter.


Elternbrief

Eltern, Bezugspersonen und andere pädagogisch Tätige können hier unseren Informationsbrief herunterladen. In diesem Brief erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen.

Elternbrief zum Download

Kontakt zum Team Sexualpädagogik


Am einfachsten erreichen Sie das Team Sexualpädagogik von pro familia Berlin per E-Mail unter: sexualpaedagogik.berlin[at]profamilia.de

In der Berliner Schulzeit können Sie uns per Telefon erreichen:

mittwochs von 14 - 16 Uhr
unter: 030 / 214 764 14

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Struktur unserer Arbeit die telefonische Erreichbarkeit nicht immer garantieren können. Sind wir verhindert, dann schreiben Sie uns bitte eine Email oder Sie sprechen uns auf den Anrufbeantworter und wir rufen zurück. In den Ferienzeiten erreichen Sie uns ausschließlich per Email.