Digitale Beratung - Sexualität und Verhütung

Kostenfrei - Vertraulich - In vielen Sprachen

Ein bundesweites Projekt

nähere Informationen hier

https://www.profamilia.de/suv

Beraterin für Fulda: Ann-Katrin Bohl

 

Wir nehmen uns viel Zeit für Ihre Fragen - zum Beispiel:

  • Wie finde ich das für mich passende Verhütungsmittel?
  • Was müssen wir beachten, wenn wir in den nächsten Jahren Eltern werden möchten?
  • Wie kann ich als Mann sicher verhüten?
  • Was kostet die Pille danach und wie wirkt sie?
  • Wie verhüte ich am besten wenn ich keine feste Partnerschaft oder nur selten Sex habe?
  • Welche Alternativen gibt es zu hormonellen Verhütungsmitteln?
  • Wie verhüte ich nach der Geburt meines Kindes?
  • Wie beeinflussen Verhütungsmittel meine Gesundheit?
  • Welches Verhütungsmittel kann ich mir leisten?
  • Ich bin schwanger in Zeiten von Corona. Was nun?

 

Bringen Sie gerne auch Ihre*n Partner*in, Freund*innen oder Mitschüler*innen mit.

Wir sind auch für Sie da, wenn Sie lieber in Ihrer Muttersprache sprechen möchten. Dann helfen uns Dolmetscher*innen bei unserem Gespräch. Wir berücksichtigen Ihre speziellen Bedürfnisse bei Beeinträchtigungen. Wir stehen unter Schweigepflicht und die Beratung ist kostenfrei.

Das erweiterte Beratungsangebot gibt es bis Ende 2020. Aber auch nach Ablauf des Projektes sind die Beratungsstellen der pro familia weiterhin für Sie da.

 

Das Angebot wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) an sechs Standorten in Deutschland gefördert, um mit Hilfe digital gestützter Beratungsformen, insbesondere jungen Frauen, Frauen im ländlichen Raum und Frauen mit wenig Deutschkenntnissen noch bessere, niedrigschwellige und nicht nur vor dem Hintergrund der Covid19 Pandemie zeitgemäße  Angebote machen zu können.