Sexuelle Bildung & Sexualpädagogik in Bremervörde

Sexuelle Bildung ist mehr als Aufklärung…

Sexuelle Bildung betrachtet den Menschen ganzheitlich und im Zusammenhang mit seiner körperlichen und emotionalen Entwicklung. Sie ist wissenschaftsbasiert, bietet Informationen, fördert die Teilhabe und die Selbstbestimmung und hilft, sich vor sexueller Belästigung und Gewalt zu schützen.

Sexualpädagogische Arbeit respektiert die individuellen Rechte und Grenzen von Kindern und Jugendlichen und bezieht sie in ihre Arbeit mit ein. Das Wissen um die eigenen Rechte befähigt junge Menschen dazu, diese wahrzunehmen und einzufordern.

Sexuelle Bildung kennt keine Altersbegrenzung und ist eine lebenslange Bildungschance, Sexualpädagogik ist ein Teil davon, der sich auf die Altersgruppe von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen begrenzt.

Das Recht auf sexuelle Bildung und Sexualaufklärung ist ein Menschenrecht

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs „Sexuelle Bildung“ der Beratungsstelle Stade bietet Veranstaltungen für folgende Zielgruppen an:

  • Verhütung und selbstbestimmte Familienplanung
  • Liebe und Partnerschaft
  • Geschlechterrollen und Körperbilder
  • Vielfalt sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten
  • Schwangerschaft und Geburt
  • (soziale) Medien und Pornografie
  • sexuelle und reproduktive Rechte
  • sexuell übertragbare Infektionen/ HIV & AIDS
  • Projekt: „Prävention von (sexueller) Gewalt in jugendlichen Beziehungen“, ab Klasse 9 bzw. 15 Jahren
  • Projekt: „Elternschaft lernen“ (Babybedenkzeit®)
  • Verhütung und selbstbestimmte Familienplanung
  • Liebe und Partnerschaft
  • Geschlechterrollen und Körperbilder
  • Vielfalt sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten
  • Schwangerschaft und Geburt
  • (soziale) Medien und Pornografie
  • sexuelle und reproduktive Rechte
  • sexuell übertragbare Infektionen/ HIV & AIDS
  • Projekt: „Prävention von (sexueller) Gewalt in jugendlichen Beziehungen“, ab Klasse 9 bzw. 15 Jahren
  • Projekt: „Elternschaft lernen“ (Babybedenkzeit®)
  • Verhütung und selbstbestimmte Familienplanung
  • Liebe und Partnerschaft
  • Geschlechterrollen und Körperbilder
  • Vielfalt sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten
  • Schwangerschaft und Geburt
  • (soziale) Medien und Pornografie
  • sexuelle und reproduktive Rechte
  • sexuell übertragbare Infektionen/ HIV & AIDS
  • Projekt: „Prävention von (sexueller) Gewalt in jugendlichen Beziehungen“, ab Klasse 9 bzw. 15 Jahren
  • Projekt: „Elternschaft lernen“ (Babybedenkzeit®)
  • sexuelle und reproduktive Rechte
  • Verhütung und selbstbestimmte Familienplanung
  • Thematisierung kulturell geprägter Aspekte von Sexualität, Geschlechterrollen und Partnerschaft
  • sexuell übertragbare Infektionen/ HIV & AIDS
  • Vielfalt sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten
  • Schwangerschaft und Geburt
  • Psychosexuelle Entwicklung
  • Ausdrucksformen kindlicher Sexualität in Abgrenzung zu übergriffigem Verhalten
  • Fallbesprechungen, Einzel- und Teamberatung
  • Förderung der selbstbestimmten Sexualität und Ermutigung zu einer selbst­verantwortlichen Haltung
  • Schutz vor sexuellen Übergriffen
  • geschlechtsspezifische Gruppenveranstaltungen für die Bewohner*innen
  • Eigene Grenzen schützen, die Grenzen von anderen wahrnehmen und wahren
  • Fallbesprechungen, Einzel- und Teamberatung
  • Förderung der selbstbestimmten Sexualität und Ermutigung zu einer selbst­verantwortlichen Haltung
  • Schutz vor sexuellen Übergriffen
  • Eigene Grenzen schützen, die Grenzen von anderen wahrnehmen und wahren
  • Fallbesprechungen, Einzel- und Teamberatung
  • Psychosexuelle Entwicklung (Kinder- und Jugendliche)
  • Unterstützung in sexuellen und partnerschaftlichen Lernprozessen
  • Vielfalt sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten
  • Fortbildung zum Allgemeine Gleichstellungsgesetz
  • Vorbeugung von sexueller Belästigung und sexuellen Übergriffen am Arbeitsplatz

Für weitere Informationen und ein individuelles Beratungsgespräch können Sie gerne einen Beratungstermin mit uns vereinbaren.

Kontaktieren Sie uns!

Unsere Berater*innen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht! Alles, was uns anvertraut wird, ist dadurch besonders geschützt.