Terminvereinbarungen innerhalb unserer Öffnungszeiten sowie alle Beratungen mit Termin sind ab sofort wieder unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften in unserer Beratungsstelle möglich.

!! Achtung Infektionsschutz!! Sollten Sie Anzeichen eines Infekts oder einer Erkältung haben (Husten, Fieber), melden Sie sich bitte nur telefonisch, bzw. sagen Sie Ihren Termin ab. Termine können dann gegebenenfalls auch telefonisch oder per Video erfolgen.

Sexuelle Bildung

  • Schulische und außerschulische Veranstaltungen zu Themen wie Freundschaft, Liebe, Sexualität, Verhütung, Lebensplanung, sexuell übertragbare Krankheiten und sexuelle Gewalt
     
  • Veranstaltungen in Grundschulen
     
  • Sexualpädagogische Veranstaltungen für Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige und MitarbeiterInnen von entsprechenden Einrichtungen
     
  • Sexualpädagogische Veranstaltungen für geflüchtete Menschen
     
  • Vorträge/Gestaltung von Elternabenden z.B. in Kindertagesstätten und Schulen zu Themen wie sexuelle Entwicklung, Sexualerziehung, sexuelle Übergriffe, sexueller Missbrauch
     
  • Fortbildungsveranstaltungen/Vorträge zu sexualpädagogischen Themen für MultiplikatorInnen, wie z.B. ErzieherInnen, LehrerInnen und SozialpädagogInnen

Für diese Angebote wird ein Kostenbeitrag erhoben.