Beratung für Männer

Als Mann stellen Sie sich verschiedensten Herausforderungen - als Partner, Liebhaber, Vater, Hausmann und Erwerbstätiger.

Es kann verschiedene Lebenssituationen geben, in denen Sie sich Unterstützung wünschen:

 

Männer im Schwangerschaftskonflikt 

Sie haben erfahren, dass Sie Vater werden. Auch bei Ihnen als Mann kann eine ungeplante Schwangerschaft widersprüchliche Gefühle auslösen und die Lebensplanung durcheinander bringen:

  • Sie sind unsicher, ob Sie Vater werden wollen.
  • Sie wissen nicht, ob Sie die Verantwortung übernehmen können.
  • Sie wollen weder Vater werden, noch einen Abbruch befürworten.
  • Ihre Partnerin will einen Abbruch, Sie aber nicht.
  • Ihre Partnerin hat einen Abbruch gemacht, ohne es Ihnen zu sagen.

Wir unterstützen Sie, sich zu orientierungund einen stimmigen Weg für die Zukunft zu finden.

 

Männer werden Väter   

Sie leben mit der Mutter Ihres Kindes in einer Beziehung oder Sie leben in einer Regenbogenfamilie:

  • Sie haben Fragen zu Kindergeld, Elterngeld, ALG II, Krankenversicherung und anderen staatlichen und öffentlichen Unterstützungsmöglichkeiten.
  • Sie fragen sich, wie Ihre Rolle als Vater, Versorger oder Hausmann und Partner aussehen kann, wenn ein Kind kommt.
  • Sie sind nicht verheiratet und haben Fragen zur  Vaterschaftsanerkennung, zum Sorge-, Umgangs- und Namensrecht und zum Unterhalt

 

Sie haben keine Beziehung mit der Kindesmutter:

  • Wollen Sie  Kontakt zu Ihrem Kind?
  • Wollen Sie  Kontakt zu der Mutter?
  • Wie wollen Sie sich in die Erziehung einbringen und mit der Mutter darüber verständigen?
  • Wie regeln Sie Vaterschaftsanerkennung, Sorge- Umgangs- und Namensrecht und Unterhaltsfragen?

Sie erhalten die für Sie wichtigen Informationen und können sich über die Gestaltung Ihrer Rolle als Vater klarer werden.

 

Männer und Partnerschaft / Sexualität  

  • Sie sind unzufrieden mit Ihrer Sexualität (z.B. Lustlosigkeit, frühzeitiger  Samenerguss, Erektionsstörungen oder Orgasmusprobleme).
  • Ihre Partnerschaft leidet unter „schlechter“ oder fehlender Sexualität.  
  • Sie wollen kein (weiteres) Kind. Wie verhüten Sie am besten?         
  • Überlegen Sie, sich sterilisieren zu lassen?
  • ....
  • ....

Diese Fragen können Sie unter psychologischen und medizinischen Aspekten vertrauensvoll mit uns besprechen.

 

Bitte informieren Sie sich auch auf den anderen Seiten dieser Homepage. Unsere Beratungsangebote richten sich immer auch an Männer.