Verhütung und medizinische Angebote

Die Stadt Offenbach ermöglicht mit dem städtischen Fond "Hilfe zur Familienplanung"  Offenbacher Bürger*innen it einem geringen Einkommen, eine Kostenbeteiligung an Verhütungsmittel. Eine Prüfung der Zugangsberechtigung für die Kostenübernahme wird beim ersten Beratungsgespräch mit unserer Ärztin anhand der Einkommensnachweise der letzte drei Monate vorgenommen.Für jedes Verhütungsmittel ist eine Kostenbeteiligung festgelegt sodass für die Klient*innen der Eigenanteil so gering wie möglich gehalten wird.

Für die Prüfung der Anspruchsberechtigung benötigen wir folgende Unterlagen:

  • den Einkommensnachweis der letzten drei Monate (Gehaltsabrechnungen, ALG I / ALG II-Bescheid, Wohngeldnachweis)
  • Mietvertrag 
  • Kontoauszug von Kindergeld / Kinderzuschlag, Miete

Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin:

069 / 85 09 68 0-0

Zu folgenden Themen informieren und beraten wir Sie gern:

Methoden der Verhütung

  • Einnahme und Wirkung von hormonellen Verhütungsmitteln wie Pille, Hormonstäbchen,
  • Drei-Monats-Spritze, Hormonspirale, Pille danach 
  • Methoden der natürlichen Familienplanung wie Temperaturmessung, computerunterstützte
    Fruchtbarkeitswahrnehmung
  • Barrieremethoden wie Diaphragma, Lea, Femcap und Kondome
  • Methoden und Risiken bei Sterilisation für Frauen und Männer
  • Anpassung von Diaphragma und anderen Barrieremethoden
  • Schwangerschaftstest
  • Verordnung von Pille und Pille danach

Frauengesundheit und Sexualität

Gesundheitliche Fragen für Frauen in allen Lebensphasen zur:

  • Pubertät
  • Fruchtbarkeit
  • Wechseljahre
  • Beckenbodentraining
  • Brustgesundheit / Brustselbstuntersuchung
  • Gynäkologische Erkrankungen u. Operationen
  • Alternative Methoden u. Naturheilverfahren

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

069 / 85 09 68 0-0

Wir informieren Sie zu:

  • unerfülltem Kinderwunsch - Ursachen und Untersuchungsmöglichkeiten von Fruchtbarkeitsstörung bei Männern und Frauen
  • Methoden der Reproduktionsmedizin und möglichen Alternativen

Sie erhalten neben Informationen auch Gesprächsangebote über die persönliche Einstellung zur vorgeburtlichen Diagnostik und Begleitung bei seelischen Problemen während der Schwangerschaft.

Vereinbaren Sie einen Termin

069 / 85 09 68 0-0